TV Karte: DVB Sky S950 V3 - DVBS/S2 PCIe

Does anyone know how to install the driver or firmware for the DVB-S card?

Meine Erfahrung von ganz früher mit TV-Karten war:
die Treiber waren im Kernel - hat einfach funktioniert.

Sieht so aus als wär das mit vielen DVB-S Karten ähnlich.

Hast Du mal hier nachgesehen?

DVB-S - ArchWiki

Was hast Du für ein Problem mit der Karte?

Hardware Information (inxi) wäre sicher hilfreich.

Ich habe mit diesen Karten keinerlei persönliche Erfahrung.



My experience from years ago with “regular” TV cards is:
drivers where in the kernel already and it just worked.

Looks like the situation is similar today with DVB-S.

Did you see / do you know this?:

DVB-S - ArchWiki

What actual problem do you have?

Hardware info (inxi) could help.

I haven’t got any personal experience with these.

Hallo @Nachlese
die Probleme sind, dass ich mit Kaffeine gar nichts empfangen kann und dass ich nicht weiß, ob die TV-Karte überhaupt angesprochen wird, also ob die passende Firmware vorhanden ist.
Also die erste Frage: Woran erkennt man, dass das Gerät erkannt wird?
Mit inxi erhalte ich folgendes:

$ inxi
CPU: 6-core Intel Core i7-8700K (-MT MCP-) speed/min/max: 800/800/4700 MHz
Kernel: 6.6.19-1-MANJARO x86_64 Up: 22m Mem: 5.23/15.46 GiB (33.9%)
Storage: 6.37 TiB (47.9% used) Procs: 306 Shell: Bash inxi: 3.3.33

Es sieht danach aus, als wäre da keine Karte erkannt.

The problems are that I can’t receive anything with Kaffeine and that I don’t know whether the TV card is being addressed at all, i.e. whether the appropriate firmware is available.

So the first question: How can I tell that the device is recognized?

With inxi I get the following:

$ inxi
CPU: 6-core Intel Core i7-8700K (-MT MCP-) speed/min/max: 800/800/4700 MHz
Kernel: 6.6.19-1-MANJARO x86_64 Up: 22m Mem: 5.23/15.46 GiB (33.9%)
Storage: 6.37 TiB (47.9% used) Procs: 306 Shell: Bash inxi: 3.3.33

It looks like there is no card recognized.

Diagnose in Kaffeine:

26-03-24 11:01:45.088 [Warning ] QCommandLineParser: already having an option named “h”
26-03-24 11:01:45.088 [Warning ] QCommandLineParser: already having an option named “help-all”
26-03-24 11:01:45.088 [Warning ] QCommandLineParser: already having an option named “v”
26-03-24 11:01:45.275 [Info ] kaffeine.dvb: Using built-in dvb device manager
26-03-24 11:01:48.977 [Info ] kaffeine.dev: Found dvb device P1ade303842540550: Montage Technology M88DS3103
26-03-24 11:01:49.100 [Warning ] kf.service.services: KServiceTypeTrader: serviceType “ThumbCreator” not found

$ dmesg | grep -i dvb
dmesg: Lesen des Kernelpuffers ist fehlgeschlagen: Die Operation ist nicht erlaubt

Ach menno - bist Du nicht schon lange genug hier um mal irgendwo gesehen zu haben was dieses Kommando an System Infos liefern kann?
ok:

inxi -Fazy

z.B.

liefert praktisch alle relevanten und irrelevanten Infos -
weil weder Du noch wir wissen, was hier relevant sein könnte ist es gut, so viel wie möglich zu geben

Du willst also kaffeine benutzen - und hast damit Probleme.

Ich kenne das Programm als eines der besseren - kann aber bei der Bedienung nicht helfen.
Ich habe keine solche Karte und kann mit den log Einträgen nichts anfangen

Die Karte wird aber definitiv erkannt und erwähnt:



OMG
I would have thought you have been here long enough to have seen what kind of info that command can provide.
ok:

inxi -Fazy

for example.

gives you and us almost all the relevant and irrelevant data
because neither you nor we know in advance what could be relevant, it’s good to give as much as possible

… so, you want to use kaffeine and have problems with it

I remember the program as one of the better ones - but I can’t help here
I don’t have that card and can’t usefully interpret the log

The card is definitely recognized and mentioned:

Hallo @Nachlese
inix -Fazy:

Device-2: Spin Master PCIe Video Bridge vendor: DVBSky
driver: SMI PCIe driver v: N/A alternate: smipcie pcie: gen: 1
speed: 2.5 GT/s lanes: 1 bus-ID: 03:00.0 chip-ID: 1ade:3038 class-ID: 0400

Heißt das, dass der nötige Treiber geladen ist und die Karte korrekt erkannt wird?

Does this mean that the necessary driver is loaded and the card is recognized correctly?

This looks like no driver is loaded, but one is available which you would need to load yourself somehow.

driver v: N/A
means: no driver loaded

alternate: smipcie pcie: gen: 1
means: this one could be used, but it is not loaded or not available

I’m not sure.

That is my interpretation of the limited info here.

I’d search for more information based upon chip-ID and class-ID

Maybe something from here can help you along:

DVBSky S950 - LinuxTVWiki

DVBSky - LinuxTVWiki

Nein da wird nichts geladen und die Karte wirst du wahrscheinlich nicht zum laufen bekommen. Kauf dir eine neue.

Das Hauptproblem ist der nicht quelloffene Treiber. Den musst du vom Hersteller beziehen und den gibt es nicht mehr. Selbst wenn du irgendwo im Internet (https://web.archive.org hat noch die Download Seite) einen alten findest, musst du den für einen recht modernen Linux Kernel bauen. Ich kann nicht sagen wie gut deine C-Kenntnisse und dein Wissen um Linux Treiber Entwickeln ist, aber ohne Anpassungen am dem alten Treiber wird das bestimmt nichts. Die Letzte Version unterstützt bis Kernel 4.4.0 (Anfang 2016). Vielleicht findest du auch irgendwo einen schon angepassten Treiber.

Am Besten kaufe dir eine andere Karte, die dann auch direkt im Linux Kernel mit Treibern unterstützt wird. Passe aber auch auf, da in letzter Zeit viele von den alten DVB Treibern entfernt wurden.

1 Like

Hallo @xabbu
das klingt interessant und erklärt mir auch, warum die Karte vor zwei oder drei Jahren noch funktioniert hatte, jetzt wohl nicht mehr.
Ich habe sogar noch den Treiber der Firma, die es mittlerweile nicht mehr gibt.
Woher weißt Du das, dass dieser Treiber nur bis Kernel 4.xx ging?

Meine Kenntnisse von C = 0,0, also keine Chance, den selber zu bauen.

Und, wie finde ich eine Karte, die besser unterstützt wird?

Ok, oder: schade. Nun, wenn nicht, dann geht die Karte eben nicht. Deine vorgeschlagenen Seiten habe ich schon eifrig angeschaut, aber die haben mir auch nicht geholfen.

Auf der alten Website steht bis 4.4.0
https://web.archive.org/web/20220524013437/http://www.dvbsky.net/Support_linux.html

Und das alte AUR Paket für den Treiber hat Patches für 4.5 und 4.6.
https://aur.archlinux.org/cgit/aur.git/tree/PKGBUILD?h=media-build-dvbsky

Einfach ist das manchmal nicht. Ich würde erst mal bei Versandhändlern mit einfacher Rückgabe nach einer Karte suche die mir passend erscheint. Dann mit dem Produktnamen im Internet suchen ob die Karte wahrscheinlich funktioniert oder nicht. Das klappt nicht immer gut, da selbst mit Produktnamen und manchmal auch noch bei passender Hardware Version, die verbauten Chips unterschiedlich sind. Wenn es nicht zu katastrophal ist, bestellen und ausprobieren. Wenn die läuft gut, sonst zurückschicken.

1 Like

Oder ich mache es so, wie die letzten drei Jahre: Kein Fernsehen über Sat am PC, da habe ich schon viel Zeit gespart.
Danke jedenfalls für Deine Infos, mal sehen, wie ich da weiter mache.

Komisch ist aber, dass die Karte und Kaffeine ganz sicher vor ca. 3 Jahren auf Manjaro lief.

1 Like

Dann würde ich es mal mit dem ältesten momentan unterstützten (LTS) Kernel versuchen: 4.19.30

Womöglich ist der alt genug um den damals üblichen zu gleichen.

… mit einer nicht rollierenden Distro wie z.B. Mint
(da gibt es auch LTS Versionen, die jahrelang unterstützt werden)
wäre Dir das sicher nicht passiert - zumindest jetzt noch nicht. :wink:

Seltsam… hier wird gesagt, dass es geht?

https://cateee.net/lkddb/web-lkddb/DVB_SMIPCIE.html

@Michi Könntest du mal die vollständige chipID posten von der Karte? Solltest du in

sudo lspci -vk

finden und einmal abgleichen mit dem im Link. Das sind diese 4 stelligen Nummern mit einem Doppelpunkt dazwischen. :wink:

Hallo @megavolt
hier die vollständige chipID
das hier, die vorletzte, ist wohl die DVB-S2 Karte:

03:00.0 Multimedia video controller:

>[michae1@T7-Manjaro ~]$ sudo lspci -vk
03:00.0 Multimedia video controller: Spin Master Ltd. PCIe Video Bridge (rev 01)
	Subsystem: DVBSky PCIe Video Bridge
	Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 143
	Memory at a1200000 (32-bit, non-prefetchable) [size=4K]
	Capabilities: [40] Power Management version 3
	Capabilities: [50] MSI: Enable+ Count=1/16 Maskable- 64bit+
	Capabilities: [70] Express Endpoint, IntMsgNum 0
	Kernel driver in use: SMI PCIe driver
	Kernel modules: smipcie

Ich schaue auf die Seite und finde da leider keine Übereinstimmungen.

Upps… Tippfehler: lspci -vkn. Dann zeigt der die Nummern an. 03:00.0 ist nur die Nummer der Schnittstelle auf dem Mainboard.

Aber für mich sieht das so aus, als ob der Treiber geladen und in Verwendung ist…

was wird denn da anders, wenn man am Ende dieses n dazuschreibt?
Hier die Ausgabe:

03:00.0 0400: 1ade:3038 (rev 01)
	Subsystem: 4254:0550
	Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 143
	Memory at a1200000 (32-bit, non-prefetchable) [size=4K]
	Capabilities: [40] Power Management version 3
	Capabilities: [50] MSI: Enable+ Count=1/16 Maskable- 64bit+
	Capabilities: [70] Express Endpoint, IntMsgNum 0
	Kernel driver in use: SMI PCIe driver
	Kernel modules: smipcie

und da sind die gleichen Zahlen auf der Website:
vendor: 1ade (“Spin Master Ltd.”), device: 3038 (“PCIe Video Bridge”), subvendor: 4254, subdevice: 0550

Jupp, dann wird es unterstützt. Am Treiber kann es nun wirklich nicht liegen, dass es nicht funktioniert.

1 Like

Gut, dann sind wir einen Schritt weiter.
Nun müsste aber Kaffeine funktionieren. Oder gibt es eine einfache Software, mit der man DVB-S schauen kann?

Kann es vielleicht sein, dass diese Karte analog und nicht digital empfängt? In Deutschland wurde ab 30. April 2012 das analoge Sat-Signal komplett auf digital umgestellt. Das wäre dann etwa 3 Jahre früher, wo es noch funktioniert hat.

Nein, analog wäre sehr unwahrscheinlich, zumal ich sie mir vor wenigen Jahren gekauft hatte, speziell als DVB-S2 mit HD.
Und sie lief gut auf Windows, und als ich angefangen habe, auf Manjaro umzusteigen, hatte ich sie mit sehr vielen Mühen zum Laufen gebracht. Habe meine Aufzeichnungen durchgesehen, das gleiche gemacht und sie läuft noch nicht.
Aber als sie auf Linux lief, das war vor höchstens 3,5 Jahren.