Firefox 82.0.2 stellt Suchmaschinen auf Standard zurück

Habe hier den Firefox 82.0.2
Wenn ich “Amazon” und “ebay” aus der Liste der Suchmaschinen entferne,
sind die Einträge spätestens nach dem zweiten Start wieder da und aktiv.
Wenn ich die Einträge nur deaktiviere, werden sie nach dem zweiten Neustart vom Firefox wieder aktiviert.
Das macht auch ein neues Profil.
Und auch mit einem anderen User-Konto.

Das kann ich nicht bestätigen.
Amazon und ebay bleiben bei mir dauerhaft entfernt.

Schon sehr merkwürdig…
Zuerst dachte ich “Startpage.com” macht das, aber wohl ein Virus???
EDIT: im Windows 10 macht FF das nicht - selbe Version (82.0.2)
rkhunter findet nichts.
So etwas wie ein Kiosk-Modus?

Ich denke die Standard-Suchmaschinen werden wiederhergestellt, das ist alles.

Keine Ahnung wie man die endgültig löscht, einfach nicht benutzen :man_shrugging:

Mache ich dann eben so - warium die Standard-Suchmaschinen wieder hergestellt werden,
weiß der Geier (der ist nicht im Forum, vermute ich)

Starte einmal FF ohne Plugins.

Dann wird nur “Amazon” als Suchmaschine angezeigt. Beim nächsten Neustart ist Ebay und Amazon
wieder da, auch wenn ich die im safemode gelöscht habe.
Von win10 unterscheidet sich mein Profil nur durch ein symlink “lock”:

Bildschirmfoto vom 2020-11-06 15-00-54

Ja, in /etc/hosts steht nämlich 127.0.1.1 MyComputer

Wenn ich wirklich alle addons deaktiviere, bleibt die Sucheinstellung erhalten.
Das erste wieder aktivierte addon setzt die einstellungen wieder zurück;
nach dem zweiten Sart von FF.
Allerdings bleibt stets die Standardsuchmaschine erhalten.

EDIT: Solution!
.
Wenn ich den FF mit Datei --> Beenden schließe, macht er diesen Unfug.
Schließe ich jedoch alle tabs zum Beenden oder benutze das close-Gadget,
dann bleiben die Suchmaschinen erhalten, auch nach x Neustarts!

So, Begründung:
.
Die “Rücksetzung der Suchmaschinen” ist ein Feature von FF bei Mehl-Ware-Befall.
Tritt nur auf unter Gnome 3.38, nicht unter Gnome 3.36 oder Windoofs 10.
Test mit demselben Profil auf:
Manjaro (testing) Gnome 3.38 --> Fehler
Windows 10 --> in Ordnung, kein Fehler (nicht das Windows, natürlich)
Auf demselben Rechner/Hardware.
Anderer Rechner/Hardware:
Ubuntu 20.04 Gnome 3.36 --> in Ordnung, kein Fehler
Somit ginge der Bug-Report an Gnome?

Ja, der Grund für das Zurücksetzen der Suchmaschinen in Gnome war tricky:
es ist das “German language pack for Firefox”, sowohl Version 82.0.2 als auch 82.0.3

Also, sobald das “language pack” installiert wird, habe ich plötzlicjh Einträge für “Amazon” und “ebay”
in den search engines.

Das "language pack entfernen —> die gelöschten Einträge bleiben gelöscht, auch nach neustart mittels
Datei —> Verlassen (File --> Quit)

Ich habe leider keine Lust, das auf Mozilla zu posten - auch wenn das malware sein könnte.