2 SSD beim Booten einbinden

Hallo,
in meinem Thinkpad habe ich zwei SSD's, die beim Booten eingebunden werden sollen. So sieht meine fstab aus:

Fragen: Sind die Einstellungen so in Ordnung und was bedeuten die Zahlen am Ende der jeweiligen Zeilen, also 0 0, 0 1 oder 0 2? Passen meine Angaben bei den sdb2 und sdb3?

Freue mich auf die Antworten.

Die letzte Zahl bezeichnet die Priorit├Ąt, mit der die Dateisysteme gecheckt werden.
Die / Partition sollte hier immer eine 1 haben, damit sie vor allen anderen Partitionen gecheckt wird.
Siehe dazu die Dokumentation (man fstab):

Das f├╝nfte Feld (fs_freq).
Dieses Feld wird von dump(8) verwendet, um festzulegen, welche Dateisysteme ausgegeben werÔÇÉ
den m├╝ssen. Standardm├Ą├čig Null (keine Ausgabe), falls nicht vorhanden.

Das sechste Feld (fs_passno).
Dieses Feld wird von fsck(8) verwendet, um die Reihenfolge zu bestimmen, in der die DateiÔÇÉ
system├╝berpr├╝fungen bei einem Neustart durchgef├╝hrt werden. F├╝r das Wurzeldateisystem
sollte fs_passno auf 1 gesetzt sein. Andere Dateisysteme sollten f├╝r fs_passno den Wert 2
haben. Dateisysteme, die sich auf derselben Festplatte befinden, werden nacheinander geÔÇÉ
pr├╝ft, Dateisysteme auf verschiedenen Festplatten gleichzeitig, um parallel arbeitende
Hardware zu verwenden. Vorgabe ist 0 (kein Fsck) falls nicht vorhanden.

Hallo!
Wahrscheinlich hast du den Manjaro-Wiki-Artikel zu fstab nicht gefunden:
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Fstab
Die letzte Spalte ist somit die Reihenfolge f├╝r die Fehlerpr├╝fung fsck.

Du solltest statt Screenshots besser formatierten Code posten, dann kann man besser markieren und Änderungen vorschlagen. Einfach die Ausgabe im Teminal markieren, Strg+c, dann hier Enter für neue Zeile drücken, Strg+Shift+c, dann Strg+v.

Inhaltlich zur Frage, ob die Eintr├Ąge OK sind:

  • Besser mit der UUID= die partition definieren, weil sda, sdb, sdc sich beim Neustart ├Ąndern k├Ânnen. Die UUID bekommst du z.B. mit lsblk -f. (Kannst die Ausgabe hier gerne posten.)
  • noatime impliziert schon nodiratime. nodiratime ist somit ├╝berfl├╝ssig, au├čer du willst genau das, dann noatime entfernen.
  • Wenn du mal ohne die Festplatten booten m├Âchtest, dann kannst du nofail hinzuf├╝gen
  • Wenn du die Festplatten nicht beim Systemstart, sondern z.B. erst im Dateimanager mit Klick auf das Festplattensymbol einh├Ąngen m├Âchtest, dann kannst du noauto hinzuf├╝gen.

Hallo,
vielen Dank f├╝r die tollen Antworten. Ja, den Manjaro-Wiki-Artikel hatte ich tats├Ąchlich ├╝bersehen. So sieht jetzt meine fstab aus:

# <file system>             <mount point>  <type>  <options>  <dump>  <pass>
UUID=91e6ece9-23df-4f6a-b92e-c64fa5cd8c8a /              ext4    defaults,noatime 0 1
UUID=34715187-190c-4b96-bc81-901d7807f7b1 /home          ext4    defaults,noatime 0 2
UUID=62b60f01-cc4d-4045-9825-5197a2150200 swap           swap    defaults,noatime 0 2
tmpfs                                     /tmp           tmpfs   rw,noexec,nodev,nosuid 0 0
#/dev/disk/by-uuid/b04c801d-0f0f-4335-ad4b-6951d9687d4a /mnt/b04c801d-0f0f-4335-ad4b-6951d9687d4a auto nosuid,nodev,nofail 0 0
UUID=6e7351d2-c9a9-4db9-9fdb-95c5acbb5db6 /mnt/VM	ext4	defaults,noatime 0 2
UUID=9f0bedb2-e722-4435-9210-f8be3f842564 /mnt/Daten	ext4	defaults,noatime 0 2

Ich habe hoffentlich keinen groben Schnitzer reingehauen. :wink:

1 Like

Forum kindly sponsored by