WLAN trotz Treiber nicht nutzbar

Hallo,

zuerst sei gesagt, dass ich recht neu hier im Forum bin und auch ein ziemlicher Anfänger bin, was Manjaro (und auch Linux an sich) angeht. Allerdings habe ich auf einem PC schon erfolgreich Manjaro KDE installiert und soweit auch nach meinen Bedürfnissen angepasst. Soweit so gut.

Nun möchte ich aber dasselbe auf einem anderen Laptop (einem "älteren" HP Compaq 6720s) machen, stecke nun aber bei der WLAN Einrichtung fest, das heißt, mir wird nach dem Anklicken des Netzwerksymbols in der Kontrollleiste nur ein leeres Fenster angezeigt. Ich kann also kein Netzwerk auswählen, obwohl mir die WLAN-Karte (BCM4311 802.11b/g WLAN (Broadcom)) in der Hardwarekonfiguration korrekt angezeigt wird und auch der Treiber installiert ist. Habe diesen auch deinstalliert und wieder installiert, brachte aber keine Veränderung.

Was ich auch nicht verstehe, ist, dass ich mich vor der Installation im Live-System problemlos mit dem WLAN Verbinden konnte, somit denke ich, sollte die WLAN Karte eigentlich für Manjaro selbst kein Problem darstellen. Auch auf Linux Mint Xfce, das vorher drauf war, klappte es)

Weitere Infos:

  • Manjaro-Version KDE 18.1.3
  • Kernel-Version 5.3.11-1-MANJARO

(wieso wird mir in den Systeminformationen und beim Befehl "uname -r" 5.3.11-1 angezeigt, im Manjaro-Einstellungsmanager unter "Kernel" jedoch 5.3.12-1 als genutzt und installiert?)

Ich komm hier echt nicht ohne Hilfe weiter, bin also für jeden Lösungsvorschlag dankbar!
(Und weißt mich bitte darauf hin, wenn ich hier im Forum etwas falsch mache :wink: )

Viele Grüße

Try to remove linux53-broadcom-wl (best with Manjaro Settings Manager -> Hardware) and run
sudo modprobe b43
Ups, wir sind ja hier in Deutschland. :rofl:
Also, in Manjaro Einstellungen -> Hardware dieses linux53-broadcom-wl deinstallieren und dann im Terminal den Befehl sudo modprobe b43 ausführen.

1 Like

Wow, Danke!
Jetzt läuft alles wie es soll! Dürfte ich noch erfahren, was das ganze nun bewirkt hat? Nach so vielen Fehlersuchen mag ich schon gerne wissen, was denn das Problem war, wenn du verstehst, was ich meine :upside_down_face:

Das Problem ist alt, so seit ca. 2013 besteht mindestens. (Früher habe kein Linux genutzt.) Von mhwd, welches vom Calamares Installer aufgerufen wird, wird bei Broadcom-Chips immer das Kernel-Extramodul linuxXY-broadcom-wl installiert. Live wird oft der im Kernel eingebaute b43 Treiber aktiviert. Bei manchen Chips funktioniert linux53-broadcom-wl, bei anderen b43. https://wiki.archlinux.org/index.php/Broadcom_wireless
https://wiki.archlinux.de/title/Broadcom_WLAN
Schwierige Materie.

Da bin ich gleich ein Stückchen schlauer geworden. Ein Wunder, dass ich bei der Lösungssuche noch nicht darüber gestolpert bin. Vielen Dank nochmals :+1:

1 Like

Ich würde noch gerne hinzufügen, dass bei mir das ganze nicht linuxXY-broadcom-wl heißt, sondern network-broadcom-wl. Nur um Verwirrung bei eventuellen zukünftigen Lesern zu vermeiden.

Forum kindly sponsored by