Wie wäre es wenn ihr "bitte" mal Discord in die manjaro repos aufnehmt?


#1

hallo,
ein meiner meinung nach wichtiger und sicherlich im namen und sinne vieler anwender, vorschlag.

wie wäre es wenn ihr “bitte” mal Discord in die manjaro repos aufnehmt ??

schon fast peinlich daß man derweil sagen muss, wenn man mal das discord benutzten will usw. , dann antwortten muss. “klappt nicht, geht grade mal wieder nicht”… bei einem der besten IMHO linux der welt.

macht mal eine umfrage in allen sprachen usw. ich stehe damit nicht allein.
auf dauer, und schon länger, nervt es irgendwie auf die sachen aus dem AUR angewiesen sein zu müssen. grade solche steil populären sachen wie discord.
ich bin sicher viele pflichten und stehen mir in dieser meinung bei.

ansonst, manjaro team. ihr seit trotzdem super und ich mag euch sehr.
ich bin nun von anfang an dabei. und das heisst viel.
nix mehr distro hopping. ihr seit mein linux hafen.
aller beste grüße :slight_smile:

das anmelden in den diversen foren, wie immer bei linux, hatte ich ich mir lange aufgespart, da es eben durchs gehoppse zu viel wurde. daher lange nur lesen.
falls jemand anzweifelt daß ich von anbeginn dabei bin, und auf das blöde forum hinweist.


#2

Ich musste erstmal googlen (startpagen) was das ist aber ich bin ja kein Masstab :slight_smile: .

Die Vorteile von Discord sind kostenlose Server, 
ein besserer Textchat als bei Teamspeak und 
eine geringere Latenz als bei Skype. 
Zudem sind In-Game-Overlay und Bot-Unterstützung 
von Haus aus integriert. Außerdem bietet Discord 
eine 2-Faktor Authentifizierung an.

Hört sich gut an.
Wann was übernommen wird steht auch irgendwo im Netz.


#3

Ich hole es seit es verfügbar ist über flathub. AUR nervt wirklich.


#4

Ich nicht :stuck_out_tongue_winking_eye:


#5

Discord ist in Strit’s Repository drin:


#6

Based on the terms it is not re-distributable for us. @strit: are you sure you want to re-distribute it on your repo? I recommend to drop it. They use a lot of open-source software, as shown in their used licenses, however, the main application is closed source.

Since we enabled flatpak on any of our v18.0 releases, you my get it from flathub. Else it is possible to get it as a snap.


Discord
#7

You are actually right. I will drop it this weekend. I don’t want my ass handed to me by some attorney.


#8

Bite nicht. Ich bin der Meinung, man sollte nicht auf jeden populären Zug aufspringen. Teil des Gedankens von FOSS ist es, offen zu sein. Eine Plattform in die offizielen Repos aufzunehmen, die alles andere als das ist, halte ich für falsch, weil sie dieser Philosophie massiv widerspricht.

Für solche Zwecke reicht es, Mumble zu nutzen, imo.


#9

Eben. Und offen sein, heißt auch offen zu dem zu sein, was selbst geschlossen ist.
Was du meinst ist Restriktivieren und anderen die eigene Philosophie aufzwingen.

Da ist eben der Unterschied. Darum finde ich z.B. auch die GPL total mies.


#10

Im AUR kann das Zeug ja gerne landen. Für die offiziellen Quellen widerspricht es dem FOSS-Gedanken zu sehr.


#11

Oder deiner Auffassung von diesem. Ich will mich hier aber nicht im Kreis drehen.


closed #12

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.