unsichtbare Desktop nach dem Login

Hallo,

nachdem ich mich korrekt anmelde, sehe ich statt des Deskops nur das Hintergrundbild und ein
kleines graues Quadrat links oben.
Wechsel ich in eine andere Konsole und wieder zurück, ist der Desktop korrekt da.
Ich kann im unsichtbaren Zustand die Icons mit der Maus markieren. Den Markierrahmen der Maus
sieht man nicht. Nach dem Konsolenwechsel sieht man die markierten Icons.
Wann das genau passiert ist, kann ich nicht sagen.
Meistens gehen solche Dinge nach einem Updateweg. Diesmal nicht.

Was kann das sein? Wie geht das weg?

Vielen Dank

rolle

Könnte sein, dass es das Problem mit dem mesa-Update von vorgestern ist. Führe bitte

pacman -Syuu

(das zweite u ist wichtig!) aus, ggf. aus der TTY, wenn du kein Terminal in der grafischen Oberfläche auf bekommst. Dann neu starten und hoffen. :slight_smile:

Das Thema besteht länger als vorgestern.
pacma -Syuu hat nicht geholfen.

Naja, Manjaro ist schnell neu gemacht.

Bei mir war auch mal auf einmal nach einem Neustart der Desktop verschwunden, weißer Bildschirm bis auf die leiste und keine Icons. Der Eintrag aus dem Manjaro Einstellungsmenü war auch verschwunden, war also wohl tatsächlich aus welchem Grund auch immer deinstalliert
Ich musste ihn neu aus dem Paketverwalter runterladen (xfdesktop-gtk3), danach lief wieder alles

passiert wenn Abhängigkeiten deinstalliert werden. Dann werden andere Pakete mit deinstalliert, obwohl man die nicht ausgewählt hat. Ist mir auch schon passiert.

Wie ich schon oben schrieb.
Wechsel ich die Konsole und wieder zurück, sieht der Desktop aus wie immer.
Icons an der richtigen Position, andere Einstellungen sind auch wie gewollt.

Nur eine Neuinstallation hat geholfen. Schade.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.