System hängt beim Booten


#1

Hi,

hin und wieder bleibt das System beim Starten hängen und ich muss mit ctrl-alt-entf einen Neustart erzwingen. Das Log zeigt nach dem erfolgreichen Neustart folgende Einträge:

ug 13 12:02:10 manjaro kernel: ata1: exception Emask 0x40 SAct 0x0 SErr 0x40800 action 0x7
Aug 13 12:02:10 manjaro kernel: ata1: SError: { HostInt CommWake }
Aug 13 12:02:10 manjaro kernel: ata1: hard resetting link

Verbaut ist eine 250 GB SSD.
Kernel: 4.17.12

Google findet zu der ersten Fehlermeldung keinen genauen Treffer. Hat jemand eine Idee, was hier los sein kann?


#2

Zwei Vorschlage

  1. Stecken Sie die Disk auf einen anderen SATA Port um
  2. Wechseln Sie den Anschluss Type im BIOS

#3

Danke, aber die SSD steckt in einem Laptop, da habe ich nur den einen Anschluss.

Was ist unter 2. gemeint?


#4

Möglich: BIOS: IDE, SATA

SSD = SATA


#5

Wenn dieser Schritt nichts gebracht hat, starte dein NB mit dem LiveUSB-Stick
öffne die Konsole sudo smartctl -a /dev/sda , gibt es noch eine sdb sdc sdd etc., wenn ja auch
von diesen.
Poste die Ausgabe von dort (ist ja alles vorhanden),
Zeige deine Hardware inxi -Fxzc0 --usb
benutze das Icon </> hier für


#6

Ich werde mir mal einen LiveSTick erstellen und die Platte testen. Den Anschluss kann ich im BIOS nicht umstellen, dafür gibt es im BIOS keine Option.


#7

Poste dies mal


#8
System:
  Host: manjaro Kernel: 4.17.12-1.1-MANJARO x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 8.1.1 
  Desktop: Gnome 3.28.3 Distro: Manjaro Linux 
Machine:
  Type: Laptop System: Sony product: SVE1712C5E v: C904MNKY serial: <filter> 
  Mobo: Sony model: VAIO serial: <filter> UEFI [Legacy]: Insyde v: R0170D6 
  date: 03/13/2012 
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 34.6 Wh condition: 34.6/48.8 Wh (71%) model: Sony Corp VGP-BPS13 
  status: Full 
  Device-1: hidpp_battery_0 model: Logitech K800 charge: 10% status: Discharging 
  Device-2: hidpp_battery_1 model: Logitech Wireless Mobile Mouse MX Anywhere 2 
  charge: 55% status: Discharging 
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Core i5-3210M bits: 64 type: MT MCP 
  arch: Ivy Bridge rev: 9 L2 cache: 3072 KiB 
  flags: lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx bogomips: 19961 
  Speed: 1925 MHz min/max: 1200/3100 MHz Core speeds (MHz): 1: 1198 2: 1198 3: 1197 
  4: 1197 
Graphics:
  Card-1: AMD Thames [Radeon HD 7550M/7570M/7650M] driver: radeon v: kernel 
  bus ID: 01:00.0 
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: none unloaded: radeon 
  resolution: 1920x1080~60Hz 
  OpenGL: renderer: AMD TURKS (DRM 2.50.0 / 4.17.12-1.1-MANJARO LLVM 6.0.1) 
  v: 3.3 Mesa 18.1.5 direct render: Yes 
Audio:
  Card-1: Intel 7 Series/C216 Family High Definition Audio driver: snd_hda_intel 
  v: kernel bus ID: 00:1b.0 
  Card-2: AMD Turks HDMI Audio [Radeon HD 6500/6600 / 6700M Series] 
  driver: snd_hda_intel v: kernel bus ID: 01:00.1 
  Sound Server: ALSA v: k4.17.12-1.1-MANJARO 
Network:
  Card-1: Qualcomm Atheros AR9485 Wireless Network Adapter driver: ath9k v: kernel 
  bus ID: 02:00 
  IF: wlp2s0 state: down mac: <filter> 
  Card-2: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8168 
  v: 8.045.08-NAPI port: 2000 bus ID: 0e:00 
  IF: enp14s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter> 
Drives:
  Local Storage: total: 238.47 GiB used: 74.50 GiB (31.2%) 
  ID-1: /dev/sda vendor: SanDisk model: SDSSDHP256G size: 238.47 GiB 
Partition:
  ID-1: / size: 28.04 GiB used: 8.30 GiB (29.6%) fs: ext4 dev: /dev/sda3 
  ID-2: /boot size: 227.9 MiB used: 91.4 MiB (40.1%) fs: ext2 dev: /dev/sda1 
  ID-3: /home size: 198.71 GiB used: 66.11 GiB (33.3%) fs: ext4 dev: /dev/sda4 
  ID-4: swap-1 size: 7.63 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda2 
USB:
  Hub: 1:1 usb: 2.0 type: Full speed (or root) hub 
  Hub: 1:2 usb: 2.0 type: Intel Integrated Rate Matching Hub 
  Device-1: Syntek bus ID: 1:3 usb: 2.0 type: Video 
  Hub: 2:1 usb: 2.0 type: Full speed (or root) hub 
  Hub: 2:2 usb: 2.0 type: Intel Integrated Rate Matching Hub 
  Hub: 3:1 usb: 2.0 type: Full speed (or root) hub 
  Device-2: Logitech Unifying Receiver bus ID: 3:2 usb: 2.0 type: Keyboard 
  Hub: 4:1 usb: 3.0 type: Full speed (or root) hub 
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 49.0 C mobo: 38.0 C gpu: radeon temp: 46 C 
  Fan Speeds (RPM): N/A 
Info:
  Processes: 204 Uptime: 8m Memory: 7.74 GiB used: 1.35 GiB (17.4%) Init: systemd 
  Compilers: gcc: 8.1.1 Shell: zsh v: 5.5.1 inxi: 3.0.18 


#9

Nach Angaben von ScanDisk Declaration of Conformity
stammt diese Disk aus dem Jahr 2011, passt das ??


#10

Oje, gekauft hab ich die später. Eher 2013. Ich werd wohl doch mal einen Test mit smartctl laufen lassen müssen


#11

Ja da kann man graue Haare bekommen, die Disk mit verschiedenen Test durchführen denke ich auch.
Auch von Sony gibt es 0,0 gute Doku :rage:


#12

Nachdem das Problem auftritt, neustarten und dann
journalctl -b -1 > journal.txt
und dann den Inhalt von journal.txt irgendwo hochladen (z.B. hastebin.com) und hier teilen, bitte!

Die drei Zeilen obern sind aus dem Journal? Warum nicht mehr Zeilen hochladen?


#13

Hi,

ich habe so ein Log mal gepostet: pastebin Log


#14

Ist es denn tatsächlich ein Startvorgang, bei dem das System hängen geblieben ist? Nicht, dass ich mir in einem falschen Journal einen Wolf absuche.
Es gibt da nämlich gar keine Fehler zu ata1 wie oben im ersten Post.

Was ich jetzt machen würde: Jedes Mal, wenn das Problem auftritt, beim nächsten Boot den Journal abspeichern und dann vergleichen, ob es einen gemeinsamen Fehlermuster gibt. So im Bereich vor dem Received SIGINT. Dann mit einem Journal aus einem fehlerfreien Boot vergleichen.


#15
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ahci 0000:00:1f.2: AHCI 0001.0300 32 slots 6 ports 6 Gbps 0x11 impl SATA mode

Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ata1: SATA link up 6.0 Gbps (SStatus 133 SControl 300)
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ata1.00: ATA-8: SanDisk SDSSDHP256G, X2306RL, max UDMA/133
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ata1.00: 500118192 sectors, multi 1: LBA48 NCQ (depth 31/32), AA
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ata1.00: configured for UDMA/133
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: scsi 0:0:0:0: Direct-Access     ATA      SanDisk SDSSDHP2 6RL  PQ: 0 ANSI: 5

Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ata5: SATA link up 1.5 Gbps (SStatus 113 SControl 300)
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ata5.00: ATAPI: MATSHITADVD-RAM UJ8C0, 1.10, max UDMA/133
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: ata5.00: configured for UDMA/133

ID-3: /home size: 198.71 GiB used: 66.11 GiB (33.3%) fs: ext4 dev: /dev/sda4 
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: EXT4-fs (sda3): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: EXT4-fs (sda3): re-mounted. Opts: discard
Aug 15 10:19:41 manjaro kernel: EXT4-fs (sda4): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: discard

Sieht so aus, als ob die SATA-Schnittstelle versucht, eine 6-Gbit/s-Verbindung zu verwenden, aber dieses schlägt aus diesem Grund fehl:
Die Festplatte versteht das SATA-Protokoll jedoch aufgrund seiner
Festplattenschnittstelle SATA-600 nur eine Datenrate bis zu 600 MBs
die Disc und auch das DVD/CDRom - Laufwerk fällt auf die maximale UDMA/133 zurück

Dies kann an den Kabelverbindungen liegen (nicht gute Kabel).

Überprüfen Sie auch Ihre MOUNT - OPTIONEN erneut.
wobei /etc/fstab/


#16

Das CD-Rom wird in der Tat nur mit UDMA 133 angesprochen.

Ich habe jetz mal die Platte abgezogen und neu angetseckt. Kabeltausch geht ja nicht, da es sich um einen Laptop handelt.

Meine fstab sieht so aus:

UUID=15c65431-56d6-4563-a2a7-87a81a175bdd / ext4 defaults,noatime,discard 0 1
UUID=578c7db4-f59d-4ce3-86cc-21929e341575 /boot ext2 defaults,noatime 0 1
UUID=f86393dd-a5ca-4da0-9547-b57665b5e0d6 swap swap defaults 0 0
UUID=3984a89c-d352-4f6c-a4d4-47ea6f46161e /home ext4 defaults,noatime,discard 0 0

Nachdem heute wieder so ein Freeze im Bootvorgang erfolgte, hab ich einen neuen Auszug des Journals erstellt: Patebin Log


#17

Neues von:

Hier wird Versucht die IOMMU anzusprechen
Aug 15 16:42:09 manjaro kernel: Calgary: detecting Calgary via BIOS EBDA area
Aug 15 16:42:09 manjaro kernel: Calgary: Unable to locate Rio Grande table in EBDA - bailing!

Hier die Folge vom Ansprechen der IOMMU
Aug 15 16:42:09 manjaro kernel: VBoxPciLinuxInit
Aug 15 16:42:09 manjaro kernel: vboxpci: IOMMU not found (not registered)
Aug 15 16:42:09 manjaro systemd-modules-load[228]: Inserted module 'vboxpci'

Edit:
IOMMU (input/output memory management unit)

Mein Vorschlag Kernel 4.14.y zu testen.


#18

Sorry für die späte Antwort, aber es kam ein Umzug dazwischen :wink:

Ich habe jetzt mal Wayland deaktiviert in /etc/gdm/custom.conf. Es scheint, das Problem ist behoben. Ich werde das mal weiter beobachten.


closed #19

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.