Python 3


#1

Nach einer jahrelangen Irrfahrt durch x Distributionen (weil Dritte meist nur .deb und .rpm anbieten, stets Arch umschifft) probiere ich nun gerade doch Manjaro XFCE und muss sagen: Einfach Klasse, 1A!
Allerdings holpert es bei der Nutzung (durch mich) noch ein wenig. Für mich ist Python 3 unverzichtbar. Und: Freu, freu, 18.0 kommt mit vorinstalliertem Python 3.7 (/usr/bin, die allerneueste Version) und auch die zugehörige IDLE fehlt nicht. Wenn ich aber versuche die IDLE zu starten, gibt es eine Fehlermeldung: TK fehlt und IDLE scheint nicht für TK konfiguriert zu sein. Nun macht es doch gar keinen Sinn ein vorinstalliertes Python 3.7 mit IDLE zu liefern, wenn man das nicht nutzen könnte. Drum meine Fragen:

  1. Wie kann man die vorinstallierte IDLE 3.7 starten?
  2. Falls das nicht geht: Was und wie muss ich nachinstallieren, damit es dann doch geht?
  3. Wenn alle Stricke reissen und nix nachinstalliert werden kann: Kann das Paket python3.6 (mit TK und IDLE) installiert werden, ohne dass die vorinstallierte Version von 3.7 Gassi geht?

#2

Terminal say, in i3wm,

mint at i3 in ~
$ idle
** IDLE can't import Tkinter.
Your Python may not be configured for Tk. **

mint at i3 in ~
$ idle3.7
** IDLE can't import Tkinter.
Your Python may not be configured for Tk. **

tkinter in pamac “python-pmw” or “python2-pmw”
2018-11-22_14-41


#3

Eigentlich reicht es nur tk zu installieren. tcl ist eine Abhängigkeit von tk und würde automatisch installiert. python-pmw oder python2-pmw ist nicht nötig.


#4

Jep, habe ich auch gerade verstanden. Ist ja ein toolkit um widgets zu erstellen. Danke :slight_smile:

Edit.
Ups , um mich geht es ja nicht :wink: . Fehlt @Sec tcl?

Also tk installieren tcl inklusive.

Noch ein Edit:
Hatte in pamac nach tkinter gesucht, jetzt nur tk , kommen die Sachen die ich oben auch habe also incl. python2-pmw.

Aber ich kann gar nicht programmieren :smiley:


#5

Danke, hat alles bestens funktioniert. Eine gibt’s aber noch: Als SGS die Python2 megawidgets 2.0.1-4 mit pamac installiert hat, bekam sie/er tk 8.6.9-1. Mein pamac bietet mir aber nur tk 8.6.8-3 an. Woher kommt das?


#6

Er benutzt die unstable manjaro version :wink:


#7

Ich sag euch was: Bis auf den Apache (der kann ja wohl kein Problem sein) hab ich jetzt meine ganze Entwicklungsumgebung auf einem Aldi-PC installiert und Manjaro hat mich total überzeugt. Ich mach jetzt meinen Hauptrechner platt und installiere statt dem garstigen Debian das freundlich Manjaro. Bis dann …