Probleme nach Installation eines anderen Kernels

Hallo!
Nach dem ich Probleme hatte, mit einfrierendem Bildschirm und nichtfunktionierendem USB-Anschlüßen ( es wurden nur 3 von 4 Externen Festplatten erkannt ), versuchte ich einen 4.19-Kernel ( da ich damit früher keine Probleme hatte ) zu installieren aber es kam anschließend nur eine Meldung :
" [Failed] Failed to start Light Display Manager " .

Wie kriege ich das System wieder zum laufen?

Vielen Dank im voraus

Mir ging da etwas durch den Kopf.
Wuerde es etwas bringen wenn ich mit der Installations DVD eine neue Installation machen wuerde.

Natuerlich wird dann nur die boot-partition neu formatiert und die 8 MB GPT als unformatiert bereitgestellt. Alle anderen Ordner werden nur so eingebunden wie bisher auch , also als Root, Home, Swap und unformatiert ( fuer GPT ).

Hallo Lehmeier,

Ach, immer diese Neuinstallationen, das kannst Du irgendwann später immer noch machen.
Aber meine Frage, hast Du nach deinem Kernelwechsel auch
sudo pacman -Syu
gemacht? Wenn nicht, unbedingt mit Strg+ALT+F2 in eine Konsole wechseln und nachholen.
Vielleicht ist dir auch bloss der lightdm-greeter abhanden gekommen? Oder der lightdm.service läuft nicht?
https://wiki.manjaro.org/index.php/Install_Display_Managers#LightDM

Und für den nächsten Kernelwechsel: Schmeiss den anderen Kernel nicht weg, sondern installiere den zweiten parallel, da kannst Du dann mit Grub auswählen, welchen Kernel Du starten möchtest. Erspart so manchen Ärger.
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Manjaro_Kernels

viele Grüße gosia

Es war nicht angedacht die Installation komplett neu zu machen sondern nur den Bereich /boot neu zu schreiben ( siehe oben ).

sudo pacman -Syu

Nein, aber nachdem ich es eben ausgeführt habe sagte er es sei alles aktuell.

https://wiki.manjaro.org/index.php/Install_Display_Managers#LightDM

Auch hier brachte pamac install lightdm nur eine Aktuell-Meldung.

sudo systemctl enable lightdm.service --force lief ohne Fehlermeldung durch.

Leider brachte dies alles nichts.

Was den Grub angeht so gibt es keinen de angezeigt wird - obwohl 3 Kernel ( 4.14, 4.19, 5.6 ) installiert sind.

Hallo Lehmeier,
und was ist mit dem lightdm-greeter? Auch installiert und konfiguriert?
pamac install lightdm-gtk-greeter lightdm-gtk-greeter-settings
Edit the file /etc/lightdm/lightdm.conf usw.
https://wiki.manjaro.org/index.php/Install_Display_Managers#GTK_Greeter

sollte aber in den Submenus sein, es sei denn, Du hast es abgestellt.
https://wiki.archlinux.org/index.php/GRUB/Tips_and_tricks#Multiple_entries

viele Grüße gosia

/etc/default/grub angepasst GRUB_DISABLE_SUBMENU=n
GRUB_Timeoutstzle=countdown

pamac install lightdm-gtk-greeter lightdm-gtk-greeter-settings meldet alles aktuell - keine Installation

Edit [ SEAT] /etc/lightdm/lightdm.conf mit greeter-session=lightdm-gtk-greeter war schon eingetragen.

Ales ohne Erfolg.

Abgestellt hatte ich nichts. Die Installation lief ueber den mitgelieferten Installer und der zeigte kein Grub beim Start an und als ich die Kernel nachinstallierte wurde es nicht entsprechend zur Auswahl angezeigt.

Ich habe gestern mal versucht statt GPT den guten alten MBR zu nehmen und es lief schon besser. Doch das KDE stürzte immer wieder ab.

Nun habe ich wieder mal XFCE ausprobiert und bis jetzt läuft es. Allerdings habe ich bei den Installationen immer nur 2 Programem ( ausser bei Spielen ) gleichzeitig installiert und dann neu gestartet.
Keine Ahnung warum, aber im Moment läuft es, ausser wenn man länger eine Pause macht und es kommt zur Energiesparfunktion. Diese scheint dafür zu sorgen das sich XfCE festfrißt.

Aber das ist ein anderes Posting.

Erst einmal ein Dankeschön für eure Hilfe.

Für alle die auch Probleme mit einem System haben was sich schnell aufhängt.
Bei mir läuft der Kernel 4.19 sauber durch, er hängt manchmal kommt dann aber wieder an Gang - was nicht zuletzt an meinem langsamen System mit 4 GB liegt.
Die Kernel 5.4 und 5.6 hängen sich bei mir auf und es bleibt nur ein Neustart übrig.
Wer also Probleme hat hat, sollte mal auf den 4.19 zurück - er wird ja auch noch bis 2024 unterstützt.

Viel Erfolg

Forum kindly sponsored by