PinePhone PRO - SW Ergänzung?

Der Arch Manjaro SW Umfang von PinePhone PRO ist mir nicht bekannt, jedoch folgende Ergänzung hätte das PinePhone PRO sehr aufgewertet und einmalig gemacht:
Stromsparschalter: graue Ikons oder Screen Umschaltung.
An- und Abschaltzeiten: wie im Android.
Spezial für GPS/Glonar: mit Zeit Auswahl: Minuten, Stunden, sowie Koordinaten Versand per Email, mit Azimuth- und Entfernungs-Angabe (Kurs + Distanz); bzw. als Pfeil-Segmente auf der Screen-Karte.
?? WokyToky: direkter Sprechkontakt im begrenztem Funkzell-Raum (Provider), bzw. als Aufsatz (völlig unabhängig).
Mehr RAM (16-24 GB) würde weitere Anforderungen enorm forcieren !
Unter Arch Manjaro OS auch für Notebooks & Tabletts ein absolutes Muss !

Hinweis: auf der Bildschirm-Landkarte wird die Startkoordinate angezeigt. Die Zielkoordinate kann Eingetippt oder per Touch übernommen werden. Ist dieses geschehen, wird der Azimuth und die Entfernung direkt oder als Info angezeigt. Die Entfernung zum Ziel kann auch aus dem Kartennetz interpoliert werden (falls vorhanden).
Jede weitere GPS/Glonar Koordinate soll entsprechend der frei wählbare Zeitdistanz (z.B.: Wandern: 10 min., Fahrradfahren: 5 min., …) als Wegpunkt eingetragen werden. Somit wird die Annäherung zum Zielpunkt stets visuell angezeigt und weitere Koordinierungen, z.B.: unbegehbares Terrain, notgedrungene Umwege, … stets sichtbar.
Zweck: hiermit können vielfältige(!) Zielorte direkt und indirekt angesteuert und gefunden werden (z.B.: Besonderheit, Treffpunkt, Parkplatz, Schatz, Neophyten, o.v.a.).

Mehr RAM wäre aber ein Hardware-Wunsch, also ein Wunsch an Pine64, nicht an Manjaro. Zudem sind die 4 GiB RAM im PinePhone Pro bereits das Maximum, das das darin verbaute SoC, ein Rockchip RK3399, unterstützt.

Was die tatsächlichen Softwarewünsche betrifft, so können die jederzeit implementiert werden, nicht unbedingt in der Explorer Edition, in der es eher darum geht, die Grundfunktionalität zum Laufen zu bringen. (Das Software-Update wäre dann aber natürlich auch für die Explorer Edition verfügbar!) Außerdem wirst du mehr Aussichten auf Erfolg haben, wenn du die jeweils zuständigen Upstream-Projekte (z.B. Plasma / Plasma Mobile · GitLab) ausfindig machst und dort Feature-Requests auf Englisch schreibst. Aber Garantie ist das auch keine. Am Effektivsten ist immer noch, die gewünschten Features selber zu programmieren. :slight_smile:

Desweiteren darfst du dir in der Software keine Alleinstellungsmerkmale des PinePhone Pro erwarten. Viel mehr würden, da es sich um freie Software handelt, die Features, sollten sie implementiert werden und sofern sie nicht von der Hardware des PinePhone Pro abhängig sind, auch auf dem PinePhone und wahrscheinlich auch auf dem Librem 5 funktionieren. Der Unterschied zwischen dem PinePhone und dem PinePhone Pro liegt in der Hardware. Die Software ist im Wesentlichen dieselbe.

Vielen Dank Kevin_Kofler,

mein Anliegen war, nur ein paar Ideen zu diesem Projekt bei zusteuern.
Über Deine klare und umfassende Antwort bin ich sehr froh. Mehr und besser geht kaum.
Selbstverständlich hoffe hoffe ich, dass es nicht um sonst gewesen ist ((8-{o