Neue Sytemfestplatte

Hallo Gemeinde,

Ich habe ja nun Manjaro lieben und schätzen gelernt.
Deswegen soll Manjaro jetzt von einer HDD auf die andere.
Welche Möglichkeiten hab ich da ?

  1. Möglichkeit Neuinstallation
  2. Möglichkeit Timeshift ?
    Bin für jeden Tipp dankbar.

Man kann per

  1. Clonezilla
  2. dd
    kopieren

Oder auch die eigenen Dateien auf ein Medium (wie USB Stick) sichern und Manjaro auf der neuen Platte installieren. Danach die eigenen Dateien auf Platte kopieren.

extra sichern muss ich ja nicht, die Platte bleibt erst mal.
Manjaro soll bloß auf die schnellere umziehen.
Ich lese mich mal zu clonezilla ein
Wäre schade um die ganzen configs

Clonezilla und dd sind für dein Vorhaben absolut empfehlenswert.
Solltest du eventuell mit den Terminaleingaben nicht zurecht kommen oder unsicher sein, dann gibt es auch eine weitere, grafische Alternative qt-fsarchiver - Browse /Live-DVD/Focal/de at SourceForge.net

Es kommt darauf an: ist die neue Platte eine SSD ?

Die Konfigurationsdateien können auch gesichert werden.

Immer dran denken, nach dem Klonen die alte Platte nicht installiert lassen, andernfalls kann es Probleme geben, da auch die UUID’s der Partitionen kopiert werden und die sollten beim Booten nicht doppelt vorkommen.

Ich würde das gar nicht mit Clonezilla oder dd machen, weil sich vermutlich die Größe der neuen von der alten unterscheidet.

Ich würde eher in einer Live-Umgebung (USB) die Dateien mit rsync kopieren.

  1. Neue Festplatte einbauen
  2. Live-USB booten
  3. Auf der neuen Festplatte Partitionen einrichten (/boot, /, etc.)
  4. Partitionen der alten und neuen Festplatte mounten:
    4.1 Alt: /mnt/alt, /mnt/alt/boot
    4.2 Neu: /mnt/neu, /mnt/neu/boot
  5. Mit rsync die Dateien kopieren (rsync -av --progress=info2 -h /mnt/alt/ /mnt/neu
  6. Die Festplatten unmounten: sync && umount --recursive /mnt
  7. Mit manjaro-chroot in die kopierte Umgebung chrooten
    7.1 Testen ob alles funktioniert (pacman, etc.)
    7.2 Update von /etc/fstab auf die neuen UUIDs
    7.3 GRUB neu installieren!

Bei jedem Schritt nachdenken!

1 Like

Eine durchaus berechtigte Nachfrage. Beim Clonen von HDD auf SSD sind u.a. Schwierigkeiten mit den unterschiedlichen Startsektoren zu erwarten.

Ein mal hab ich das aus versehen gemacht. :scream: Es hat 3 oder 4 Tage gedauert, bis das repariert war. :sob:

Sind beide SSD Platten. Die jetzige aber ziemlich klein.
Die andere wo es jetzt drauf soll eine M2.

Ah danke für den Tipp !!! Habe mir schon Gedanken gemacht zwecks Grub. DAS hätte ich auf jeden Fall verkehrt gemacht.

Wenn ich neu installieren muss, dann
kopiere ich .mozilla, .thunderbird und die eigenen Dateien auf ein Medium
und installiere dann neu.
Dann die eigenen Dateien und von Firefox und Thunderbird die Dateien zurück kopieren.
Hinterher die Systemdienste konfigurieren und Druckertreiber installieren.

Ich bin erst letzten Monat mit Clonezilla von einer 256GB SDD auf eine 2TB SSD umgezogen.

Ich habe vergessen, ob es eine extra Option in Clonezilla war oder es automatisch gemacht wurde, aber / war nach dem Klonen der neuen Größe entsprechend angepasst.

Die ganze Aktion dauerte 15 Minuten und ich musste hinterher absolut nichts manuell ändern.

1 Like

OK mittlerweile habe ich neu installiert.
Mal versuchen nichts zu vergessen bei den configs umkopieren.

Jetzt habe ich natürlich festgestellt das es von Version zu Version unterschiedliche Software dazu gibt. Zum Beispiel Cantata. Jetzt hab ich eine Elisa. Jetzt ist auch ein kleines Office dabei. Ich dachte so was kommt mit den Updates mit. Schade eigentlich. Heißt das man muss öfters neu installieren ?

Man muss nicht öfters neu installieren.