Mozilla VPN in Manjaro nutzen

, ,

Hallo Zusammen,
ich wollte Mozilla VPN nutzen.

Musste dann aber feststellen, dass Mozilla nur Versionen für .deb und .rpm zur Verfügung stellt.
Anscheinend hat aber schon jemand ein AUR-Paket erstellt:
https://aur.archlinux.org/packages/mozillavpn/

Wie kann man prüfen, ob dieses vertrauenswürdig ist?

Du kannst Dir auf der Seite die “Package Actions” oben rechts finden und Dir das PKGBUILD ansehen - “view PKGBUILD”

Das hier ist die Datei, die heruntergeladen und genutzt wird.

The URL nochmal:

https://launchpad.net/~mozillacorp/+archive/ubuntu/mozillavpn/+sourcefiles/mozillavpn/2.3.0-groovy1/mozillavpn_2.3.0.orig.tar.gz

Wenn Du den .deb und .rpm Versionen traust, die zur Verfügung gestellt werden
dann kannst Du wahrscheinlich auch diesem Archiv vertrauen …

Man kann die Echtheit mittels der Checksummen prüfen - das macht das PKGBUILD auch.
Aber kann man die Vertrauenswürdigkeit tatsächlich prüfen?
… jedenfalls nicht auf technischem Wege :wink:

1 Like

Versuch Wert? Aus dem offiziellen github repo selber kompilieren…

Hallo Lila-Kuh,
kannst Du mir das erklären, was man da zu tun hat? Englisch verstehe ich zwar, aber.
Ist das die Reihenfolge?:

Install the git pre-commit hook (./scripts/git-pre-commit-format install)
Build the source (See below)
Run the tests ./scripts/test_coverage.sh or ./scripts/test_function.sh

Kopiere ich dann einfach “./scripts/git-pre-commit-format install” in ein Terminalfenster und führe es aus?
Installiere dann die dependencies über pamac?

Was bedeutet:
Finally, add $(pwd)/qt/qt/bin to PATH.

Muss ich dann wieder die Befehle in Initialization, Run und Build in eine Terminalfenster kopieren?
Fertig?