Manjaro auf dem Macbook

Hi!:rofl:
Funktioniert Manjaro tatsÀchlich auf dem Macbook? Habs gerade gelesen, aber wie kann das sein? Der Bootvorgang beim Macbook setzt doch irgendwie Zertifikate voraus oder so.

Ja, man kann wohl tatsĂ€chlich Linux auf Mac bringen. Einmal per Virtualisierung( unter MacOS ist scheinbar die beste Lösung Virtualbox) oder direkt mit UmstĂ€ndlichkeiten,d.h. partitionieren, Grub funktioniert scheinbar nicht,aber dafĂŒr Lilo. Und dann ist da noch die HardwareunterstĂŒtzung eine Frage. Wlan soll wohl öfter Probleme machen und die Akkubelastung. :crazy_face:

Was hast du fĂŒr ein Macbook?

Arch Linux lĂ€uft auf dem Mac mini 2015 ohne Probleme. Sollte also fĂŒr Manjaro das gleiche gelten. Hab es schonmal auf nem 2017er MacBook Pro versucht. Da scheiterte es schon vom USB Stick zu booten. Sah nicht gesund aus.

1 Like

:smile: Sah "nicht gesund" aus.... :face_vomiting: Gut zu wissen! Danke!

@admdb Nein ,ich habe kein Macbook. Sind mir zu teuer,obwohl die wirklich ziemlich klein und leicht sind. Und die Hardware ist natĂŒrlich auch nicht schlecht. Aber ich favorisiere dann auch eher eine Windows/Linux Kombination. Die Sache mit dem Macbook hatte mich nur mal wĂ€hrend der Mittagspause beschĂ€ftigt.

Das habe ich hier im Forum gelesen gehabt. Da hat jemand Swap Probleme mit seinem Macbook.

Irgendwie fĂŒllt sich sein Swap immer brutalst, wenn er keinen "Shutdown" durchfĂŒhrt, sondern in den Ruhezustand wechselt. Also der Systemzustand in die Swap gespeichert wird. Naja, einer der GrĂŒnde warum ich das erst gar nicht ausprobiere. :joy:

LĂ€uft perfekt auf'm MacBook Pro

:smile: :+1:

Forum kindly sponsored by Bytemark