Loginscreen erscheint nicht auf Dell Latitude e7240

Guten Morgen,

ich habe gestern auf meinem Dell e7240 ein Manjaro KDE Installiert. Vom Stick lief alles oob aber nach der Installation und dem Reboot bleibt das System im Bootloop hängen.

Habt Ihr da Ideen woran es liegen könnte? Google hat bisher nichts gebracht :frowning:

LG

Eine bessere Fehlerangabe wäre ganz gut!

Ich schalte das Gerät ein, das Bios Logo erscheint und die SSD zeigt rege Aktivität. Dann wird der Bildschirm Schwarz und das Bios Logo erscheint erneut aber keine SSD Aktivität mehr.

GTP Partition, ESP und boot Flag sind auf der /EFI gesetzt.

Achso wenn ich im Bootmanager den UEFI Eintrag wähle kommt der GRUB Bootloader aber beim versuch das System zu Booten wiederholt sich obriges.

Deswegen brauch ich Hilfe :slight_smile: - ICh werde heute Abend auf jeden Fall mal rEFInd testen.

Dann mal die Partitionierung hier angeben.

/dev/sda1 vfat (not mounted) 0438-D3CB
/dev/sda2 ext4 (not mounted) d39c0eb6-154d-47b2-a401-2706b8af4d47
/dev/sda3 swap (not mounted) 8eea1077-4f2b-4f9e-87ee-6636e0979c7f

sda1 ist die EFI Partition, koennte das am vfat liegen

Flags sind ESP und boot fuer die EFI partition

Dann mal /etc/fstab hier posten!

Hi!

Ich musste eben mal bei mir nachschauen :grin: aber am "vfat" sollte es nicht liegen. Hier gab es öfters Probleme mit dem "ACPI" bei manchen Notebooks. Da gibs dann Kernelparameter, z.B. "acpi_osi=Windows". Finde aber gerade nichts dazu. "Secure Boot" ist deaktiviert? Aber wenn das aktiviert wäre, dann könnteste eigentlich nicht so weit kommen beim Start.

UUID=0438-D3CB /boot/efi vfat defaults,noatime 0 2
UUID=d39c0eb6-154d-47b2-a401-2706b8af4d47 / ext4 defaults,noatime,discard 0 1
UUID=8eea1077-4f2b-4f9e-87ee-6636e0979c7f swap swap defaults,noatime,discard 0 2
tmpfs /tmp tmpfs defaults,noatime,mode=1777 0 0

Ich bin grad mit nem LiveIso am Laptop daher sind die Partitionen nicht gemountet.

Ich hab heute Morgen noch mal geschaut. Also wenn ich vom Stick starte und dann den efi bootloader von der Platte starte dann fährt das System hoch. Irgendwelche Ideen dazu?

Dann würde ich im UEFI Bios wegen der Bootreihenfolge nachsehen.

Okay, prüfe ich nachher in meiner Pause. Was mich aber stutzig macht wenn ich via Bios Bootloader Auswahl den Eintrag auswähle kommt zwar GRUB aber es ändert ja nichts am Startverhalten. Achja Secureboot ist natürlich aus.

Und überprüfen, ob Grub2 richtig installiert wurde.

Wie genau das ich das nachprüfen? Konsolenbefehl? Danke und Sry bin kein völliger Linux Noob aber UEFI und GRUB sind nicht ganz mein Gebiet.

  1. Im Boot Menü sollte Manjaro als anwählbarer Eintrag vorhanden sein.
    Diesen dann anwählen.
    Dann versuchen zu booten (nicht von USB Stick booten)

Wenn dies nicht erfolgreich ist, dann
2. Per USB Stick booten, chroot in System und Grub2 neu installieren (Siehe Wiki, wie dies geht).

Jetzt wirds Kurios, ich habe vorhin im BIOS alle Bootflags gelöscht und ein neues erstellt das auf
EFI/manjaro/GRUBx64.EFI verweist. Das System zeigt nach wie vor das alte Fehlerbild.

Wenn ich dann aber den Affengriff machen möchte zum Reset startet sofort die Benutzeroberfläche. Wie kann ich im laufenden System die Bootflags ändern? Möchte gerne Verbose ausgeben. Danke

Wenn eben so wenige Informationen hier preisgegeben werden, dann kann nicht viel geholfen werden.:crazy_face:

Also ein erfolgreicher Boot? Dann liegt's vielleicht an der niedrigen Entropie.

$ pacman -Syu haveged
$ systemctl enable haveged
$ reboot

Ja der Boot war erfolgreich. ICh drückte mein 1 mal die CTRL und dann die ALT Taste wegen Affenfgriff und sofort kam was. Beim 2 Boot drückte ich nur ALT und die KDE Login Maske kam sofort.
Das Bios Logo blieb dabei zu sehen aber das könnte auch Normal sein da mein Desk PC auch immer mit Hersteller Logo bis zur Login Shell bootet.

Werde das gleich heute Abend testen :slight_smile: Danke