LibreOffice Stabilität

Mit der Datei habe ich keine Problem. Am Anfang ist die CPU-Auslastung sehr hoch, aber dann geht wieder flüssig weiter. Generell kopiert LibreOffice die Datei nach /tmp , wenn man diese öffnet. Kann es sein, dass du dieser Ordner kein tmpfs ist?

mount -t tmpfs

Auf jeden Fall würde ich den Absturz eher dahingehend deuten, dass Libreoffice zu lange auf eine bestimmte Funktion wartet und dann aufgibt: Absturz.

Wenn ich das eingebe, kommt das heraus, ich kann es leider gar nicht deuten.
Und, mir fällt auf, dass wenn LO abstürzt, dann nicht nur die eine Datei, sondern alle, die ich gerade mit LO offen habe.

[michae1@T7-Manjaro ~]$ mount -t tmpfs
run on /run type tmpfs (rw,nosuid,nodev,relatime,mode=755,inode64)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev,inode64)
tmpfs on /tmp type tmpfs (rw,nosuid,nodev,nr_inodes=1048576,inode64)
tmpfs on /run/user/1000 type tmpfs (rw,nosuid,nodev,relatime,size=1621540k,nr_inodes=405385,mode=700,uid=1000,gid=1001,inode64)
[michae1@T7-Manjaro ~]$

Ich werde erst mal alle Umbrüche meiden, mal sehen, ob dann alles stabil läuft.
Aber Deine Idee mit dem /temp ist interessant. Mal sehen, ob ich da weiter komme.
Ich sehe gerade, dass die offenen Dateien von LO doch im /temp landen: Die heißen dort z.B.: lu4754ccyh.tmp

Da ist alles normal.

Da es hier sehr spezifisch wird, würde ich dich an das LibreOffice Forum verweisen: Deutsch - Ask LibreOffice

1 Like

@megavolt ich danke Dir sehr, habe mich soeben beim LO-Forum angemeldet.
Bin gespannt, was da herauskommt.

1 Like

@Michi Gut, mal schaun, was in dem Forum gesagt wird.

Währenddessen würde ich vorschlagen verschiedene Versionen als AppImage herunterzuladen, um zu schauen, ob diese Versionen dasselbe Absturz-Problem bei dir haben.

LibreOffice as AppImage | LibreOffice - Free Office Suite - Based on OpenOffice - Compatible with Microsoft

Diese sind ja portabel. Erstelle einfach einen Ordner mit dem vollen Namen des AppImages + .home direkt neben dem AppImage. Dann wird es das als Home Verzeichnis verwenden.

Zum Beispiel:

Dateiname

LibreOffice-still.standard-x86_64.AppImage

:arrow_down_small:

Ordner

LibreOffice-still.standard-x86_64.AppImage.home

Oder einfach das ausführen im Terminal:

./LibreOffice-still.standard-x86_64.AppImage --appimage-portable-home

Das gibt dir normalerweise die Hilfeseite:

./LibreOffice-still.standard-x86_64.AppImage --appimage-help

Also viel Spaß :wink:

1 Like

Hallo @megavolt,
jetzt habe ich aus der Datei alle Umbrüche entfernt. Das ist ja keine ganz saubere Lösung, aber zumindest kann ich so hoffen, dass es praktisch kaum noch oder gar keine Abstürze mehr gibt.
Ich werde mal die AppImages und die fresh Versionen testen, habe ja noch die Dokumente mit den Umbrüchen. Mal sehen.
Ich staune nicht zum ersten Mal über Dein Wissen, zumal Du ja LO normalerweise gar nicht verwendest.
Danke Dir sehr.

Habe nun einige AppImages verwendet: Kein Problem, keine Abstürze!!

Dann habe ich bei meiner installierten Version doch noch mal ~/.config/libreoffice umbenannt: Immer noch Abstürze beim Bearbeiten oder Löschen der Umbrüche.
Dann habe ich LO neu installiert: Abstürze.
Dann habe ich LibreOffice-fresh installiert: Abstürze.
Wieder AppImage: Keine Abstürze.
Die AppImage-Versionen laufen viel zäher als die installierten, stürzen aber nicht ab.
Sonderbar.
Habe mich im Forum schon angemeldet, aber noch keine Reaktionen erhalten - die bei LO sind nicht so rege wie hier bei Manjaro.

Nachtrag: Auf einem anderen Rechner mit Manjaro XFCE hat LO exakt die gleichen Probleme: Absturz, wenn ein Umbruch mit der Maus angeklickt und bearbeitet oder gelöscht werden soll. Und es liegt nicht an einer bestimmten Datei: Wenn ich LO eine eigenen, nagelneue Datei bilde, Übergänge mache und diese bearbeite: Absturz!

Wahrscheinlich die Lösung:
Habe downgrade gemacht auf die Version LibreOffice 7.2.7-5 und habe nun keine Abstürze mehr.

1 Like

This topic was automatically closed 2 days after the last reply. New replies are no longer allowed.