Kein zugriff auf Android-Smartphone unter KDE

Hallo zusammen,
es gelingt mir nicht, unter Manjaro KDE mein Android-Smartphone (Android 7.1.1) per USB einzuhängen. Ob das Handy dabei entsperrt ist, oder nicht, macht da keinen Unterschied. Das gleiche bei KDE neon (Live-boot). Mit Linux Mint 19 beta und auch Manjaro XFCE wird es sofort angezeigt & voller Zugriff. MTP ist installiert. Es nervt mich etwas, jedesmal Mint booten zu müssen, wenn ich Bilder vom Handy auf den Rechner ziehen will :frowning: … und zu Manjaro XFCE möchte ich deswegen auch nicht wechseln.

Gruß user51

Dein

ein Geheimnis ? Hersteller, Modell

Der Zugriff mit Manjaro KDE läuft perfekt, wird das Handy angeschlossen (USB) geht das Gerät standardmäßig in den Lade-Modus, möchte ich dies ändern (Zugriff); Status-Balken runterziehen dann sollte das Abfrage-Menü erscheinen, Laden/MTP/…, aktiveren und schon meldet sich KDE
Ferner besteht die Möglichkeit via App. KDEConnect läuft aller bestens.

Es läuft alles bestens unter Manjaro Linux, wenn die Erlaubnis für/auf dem Handy nicht erteilt wird
läuft auch nichts. :sunglasses:

ZTE Axon 7

…und KDE connect ist nicht das, was ich will, sondern eine Verbindung PER KABEL! So, und da gibt es am Handy nix zu erlauben. Kabel rein, Fehlermeldung in Dolphin: Auf Gerät kann nicht zugegriffen werden. Egal, ob zum Laden oder als Mediengerät.

Installiere sudo pacman -S android-file-transfer android-tools da scheinen einige Probleme selbst unter M$ zu haben mit dem ZTE Axon 7 zuhaben.
mit angeschlossenen Handy

lsusb

Danke SpiritOfTux, das hat geholfen :wink:

Edit sagt, dass es das noch nicht gewesen ist. Wenn ich im Dolphin eine Datei (jpeg) auf dem Handy öffnen will, kommt die Fehlermeldung: Der Prozess für das Protokoll MTP wurde unerwartet bendet.

wo ist den das Posting vom lsusb Konsole öffnen Kommando ausführen mit angeschlossenen Handy & Copy & Paste.

Bus 004 Device 004: ID 045e:0823 Microsoft Corp.
Bus 004 Device 003: ID 04d9:1818 Holtek Semiconductor, Inc. Keyboard [Diatec Filco Majestouch 2]
Bus 004 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 003 Device 011: ID 19d2:0307 ZTE WCDMA Technologies MSM
Bus 003 Device 002: ID 2109:0812 VIA Labs, Inc. VL812 Hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 001 Device 002: ID 2109:2812 VIA Labs, Inc. VL812 Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

Zumindest wird das ZTE schon mal angezeigt. Nur bekomme ich nun ständig die Meldung , dass der MTP-Prozess bendet wurde.

Konsole öffnen

sudo nano  /etc/udev/rules.d/51-android.rules 

# jetzt diesen Text hier Copy & Paste und in 51-android.rules  einfügen, sichern, reboot
SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="19d2", ATTRS{idProduct}=="0307", MODE="0666", GROUP="adbusers"
SUBSYSTEM=="usb",ATTRS{idVendor}=="19d2",ATTRS{idProduct}=="0307",SYMLINK+="android_adb", GROUP="adbusers"
1 Like

Prüfe mit octopi ob die libmtp installiert ist
MTP Doku

Die libmtp ist installiert. Aber Frage (bin mit der Konsole noch nicht so vertraut), wie sichere ich die gemachte Eingabe, das ^O zum Speichern bringt nichts?

Nach STRG O noch Enter, dann mit STRG X beenden

Ich beiße gleich in den Teppich, die Ordnerstruktur erscheint, Interner Speicher, SD-Karte, aber sobald ich irgend eine Datei öffnen will, wieder Fehlermeldung: Der Prozess für das MTP-Protokoll wurde unerwartet bendet. Mein Gott, die anderen besch… Distris können’s doch auch …:tired_face:

Sorry, nutze deepin und xfce da gehts, nutze zusätzlich X-plore auf den droiden.

Das isses ja, mit XFCE gehts ohne Probleme, aber ich mag eben KDE, das muss doch zu machen sein!

Bin noch nicht so fit mit Manjaro, hast du nach dem anlegen von 51-android.rules , neu gestartet?

Ja, so wie es SpiritOfTux angeordnet hatte.

Manchmal muß man den USB port wechseln :wink: einige Geräte laufen bei mir nur an den hinteren Anschlüssen.

Hab ich auch schon versucht, weser die hinteren Anschlüsse am Board, noch der Aktivhub, den ich normalerweise benutze …

Im AUR gibt es das Paket jmtpfs, dass angeblich eine bessere Unterstützung für Androiden bereitstellt. Wäre einen Versuch wert … bei mir klappt es mit dem LG V10 und den üblichen Paketen (Dateizugrifffreigabe am Androiden erteilen und dann nur zusehen, dass er nicht in die Bildschrimsperre fällt).

PLUS: Neulich gab es mal ein Problem, spezifisch mit dem 4.14er Kernel und KDE MTP (Bug KDE seitig und wenn ich nicht irre kürzlich geschlossen). Versuch mal einen älteren (oder neueren) Kernel.