Kein Update möglich durch Konflikt und kein Kernelupdate möglich

Ich wollte updaten im TTY mit sudo pacman -Syyu. Folgende Fehlermeldung:
Installation von nvidia-utils(1:418.43-2) verletzt Abhängigkeit 'nvidia-utils(1:415.27)' ,benötigt von linux414-rt-nvidia

Installiert sind der LTS Kernel 4.14.107-1 und 4.14.93_rt53-1 und noch ein ganz alter 4.4.167-1.

Der 4.14.rt Kernel wird wohl nicht mehr unterstützt. Ich wollte ihn deinstallieren in Systemeinstellungen Kernel und bei dem Kernel auf entfernen geklickt. Folgende Fehlermeldung:

linux414-rt
linux414-rt-bbswitch
linux414-rt-r8168
linux414-rt-nvidia
Starting
checking dependencies...
:: linux-rt-lts-manjaro: removing linux414-rt breaks dependency 'linux414-rt'
error: failed to prepare transaction (could not satisfy dependencies)
:: linux-rt-lts-manjaro-bbswitch: removing linux414-rt-bbswitch breaks dependency 'linux414-rt-bbswitch'
:: linux-rt-lts-manjaro-nvidia: removing linux414-rt-nvidia breaks dependency 'linux414-rt-nvidia'
:: linux-rt-lts-manjaro-r8168: removing linux414-rt-r8168 breaks dependency 'linux414-rt-r8168'
Fertig ...

Dann wollte ich den aktuellen LTS Kernel installieren. Folgende Fehlermeldung:

The following packages will be installed:
linux419
linux419-rt
linux419-rt-nvidia
linux419-nvidia
linux419-r8168
linux419-rt-r8168
linux419-ndiswrapper
linux419-rt-bbswitch
linux419-bbswitch
Starting
resolving dependencies...
looking for conflicting packages...
:: installing nvidia-utils (1:418.43-2) breaks dependency 'nvidia-utils=1:415.27' required by linux414-nvidia
error: failed to prepare transaction (could not satisfy dependencies)
:: installing nvidia-utils (1:418.43-2) breaks dependency 'nvidia-utils=1:415.27' required by linux414-rt-nvidia
:: installing nvidia-utils (1:418.43-2) breaks dependency 'nvidia-utils=1:415.27' required by linux44-nvidia
Fertig ...

Und nun?

Normalerweise müsste es ausreichen, einfach die alten Dinger zu deinstallieren mitsamt Modulen.
sudo pacman -R linux414-rt linux414-rt-{bbswitch,nvidia,r8168,lts-manjaro}
(natürlich darfst du nicht den RT Kernel gebootet haben).

PS: wenn du kein Multimedia/Realtime-Audio machst, brauchst du keinen RT Kernel.

Ist das der Code so, wie ich ihn eingeben soll?

Das in den geschweiften Klammern sind doch die Module, die deinstalliert werden sollen. Aber “lts-manjaro” das letzte in der Klammer wird vorher gar nicht genannt. Was ist das?

(Ich habe von dem LTS Kernel 414 gebootet. Nicht von dem rt. Den rt wollte ich für Multimedia Tonstudio Anwendungen benutzen.)

Das ist ein Metapaket.

Der Befehl war nicht ganz richtig, besser ist:
sudo pacman -R linux-rt-lts-manjaro linux414-rt-{bbswitch,nvidia,r8168}

Wenn die Konflikte gelöst sind, kannst du später wieder den neuen RT Kernel installieren.

Funktioniert leider nicht. Folgende Fehlermeldung:

[peter@peter-akoya ~]$ sudo pacman -R linux-rt-lts-manjaro linux414-rt-{bbswitch,nvidia,r8168}
[sudo] Passwort für peter: 
Prüfe Abhängigkeiten...
Fehler: Konnte den Vorgang nicht vorbereiten (Kann Abhängigkeiten nicht erfüllen)
:: linux-rt-lts-manjaro-bbswitch: das Entfernen von linux414-rt-bbswitch verletzt Abhängigkeit von 'linux414-rt-bbswitch'
:: linux-rt-lts-manjaro-ndiswrapper: das Entfernen von linux-rt-lts-manjaro verletzt Abhängigkeit von 'linux-rt-lts-manjaro'
:: linux-rt-lts-manjaro-nvidia: das Entfernen von linux414-rt-nvidia verletzt Abhängigkeit von 'linux414-rt-nvidia'
:: linux-rt-lts-manjaro-r8168: das Entfernen von linux414-rt-r8168 verletzt Abhängigkeit von 'linux414-rt-r8168'
[peter@peter-akoya ~]$

Dann auch die entsprechenden linux-rt-lts Pakete entfernen (bbswitch, ndiswrapper,nvidia etc.)

Ich dachte dass tue ich mit dem von dir genannten Befehl?
Was muss ich da eingeben? Ich habe leider nicht genug Kenntnisse, um so allgemeine Anweisungen …entfernen umzusetzen.

Der Befehl entfernt nur linux414-rt und Module, nicht linux-rt-lts-manjaro (das Metapaket).

Probier bitte:
sudo pacman -R linux-rt-lts-manjaro linux-rt-lts-manjaro-{bbswitch,ndiswrapper,nvidia,r8168} linux414-rt linux414-rt-{bbswitch,nvidia,r8168}

1 Like

Ich bekomme noch eine Rückfrage:

[peter@peter-akoya ~]$ sudo pacman -R linux-rt-lts-manjaro linux-rt-lts-manjaro-{bbswitch,ndiswrapper,nvidia,r8168} linux414-rt linux414-rt-{bbswitch,nvidia,r8168}
[sudo] Passwort für peter: 
Prüfe Abhängigkeiten...
:: bumblebee benötigt optional bbswitch: switch on/off discrete card
:: bumblebee benötigt optional nvidia: NVIDIA kernel driver

Pakete (9) linux-rt-lts-manjaro-4.14-1  linux-rt-lts-manjaro-bbswitch-4.14-1  linux-rt-lts-manjaro-ndiswrapper-1.61-17
           linux-rt-lts-manjaro-nvidia-4.14-1  linux-rt-lts-manjaro-r8168-4.14-1  linux414-rt-4.14.93_rt53-1  linux414-rt-bbswitch-0.8-24
           linux414-rt-nvidia-1:415.27-1  linux414-rt-r8168-8.045.08-24

Gesamtgröße der entfernten Pakete:  117,85 MiB

:: Möchten Sie diese Pakete entfernen? [J/n]

Bumblebee benötige ich aber für die anderen Kernel. Ich habe eine nvidia card und eine Intel Grafik.

Bumblebee wird nicht entfernt.
Es wird nur der 4.14er RT Kernel mitsamt den dazugehörigen Modulen deinstalliert, darunter auch das bbswitch Modul.

Die Meldung bedeutet nur, dass du das bbswitch und das nvidia Modul benötigst, um Bumblebee voll zu nutzen.

Ok. Ausgeführt. Bei Punkt 5 wurde etwas nicht gefunden:

:: Verarbeite Paketänderungen...
(1/9) Entferne linux-rt-lts-manjaro-r8168                                            [################################################] 100%
(2/9) Entferne linux414-rt-r8168                                                     [################################################] 100%
(3/9) Entferne linux-rt-lts-manjaro-nvidia                                           [################################################] 100%
(4/9) Entferne linux414-rt-nvidia                                                    [################################################] 100%
(5/9) Entferne linux-rt-lts-manjaro-ndiswrapper                                      [################################################] 100%
cat: /usr/lib/modules/extramodules-4.9-rt-lts-MANJARO/version: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
(6/9) Entferne linux-rt-lts-manjaro-bbswitch                                         [################################################] 100%
(7/9) Entferne linux414-rt-bbswitch                                                  [################################################] 100%
(8/9) Entferne linux-rt-lts-manjaro                                                  [################################################] 100%
(9/9) Entferne linux414-rt                                                           [################################################] 100%
:: Starte post-transaction hooks...
(1/2) Updating Grub-Bootmenu
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Hintergrund gefunden: /usr/share/grub/background.png
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.14-x86_64
initrd-Abbild gefunden: /boot/intel-ucode.img /boot/initramfs-4.14-x86_64.img
Found initrd fallback image: /boot/initramfs-4.14-x86_64-fallback.img
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4-x86_64
initrd-Abbild gefunden: /boot/intel-ucode.img /boot/initramfs-4.4-x86_64.img
Found initrd fallback image: /boot/initramfs-4.4-x86_64-fallback.img
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+/memtest.bin
erledigt
(2/2) Arming ConditionNeedsUpdate...
[peter@peter-akoya ~]$

Muss ich neu starten um den 419er LTS Kernel zu installieren?

Gut, die Konflikte sind nun hoffentlich gelöst.
Jetzt kannst Du das Update starten, am besten in einem Terminal (z.B. Strg+Alt+F2).
Danach neustarten.

Ich würde gerne vorher einen weiteren Kernel installieren, falls der eine vorhandene nicht mehr will. Also den 419 LTS. Kann ich das jetzt vor dem Update machen?

Es sind noch zwei Kernel vorhanden, der 4.14er (von dem aus du gerade schreibst) und ein alter 4.4.
Ich würde zunächst updaten (4.14+4.4 werden wohl auch geupdatet), und erst danach den 4.19 installieren.

Ok. Danke erstmal.

Besten Dank @torvic9! Es hat alles so funktioniert. Das Update ist sauber durchgelaufen. Danach konnte ich zwei weitere Kernel installieren (419 und 419-rt). Da muss ich wohl in Zukunft aufpassen, den rt Kernel rechtzeitig wieder zu entfernen, möglichst ehe er nicht mehr unterstützt wird.
Bumblebee funktioniert auch und ich kann mit optirun Programmname Programme mit der Nvidia Karte starten.
Du warst mein Retter! Danke. Und dazugelernt habe ich auch wieder. Bin wieder glücklich mit manjaro.

1 Like

Bei den realtime Kernels installierst du am besten nicht eine explizite Kernelversion sondern linux-rt-manjaro oder linux-rt-lts-manjaro. Somit wird im Fall eines neuen Basiskernels automatisch auf den entsprechend neuen und unterstützten upgegradet!

pacman -Si linux-rt-lts-manjaro
Repository      : community
Name            : linux-rt-lts-manjaro
Version         : 4.19-2
Depends On      : linux419-rt

PS. linux-rt-manjaro basiert inzwischen bereits auf 5.0 :sunglasses:

2 Likes

Das ist ja ein super Tipp. Das gibt die Bedienoberfläche bei Systemeinstellungen/Kernel so gar nicht her.

Ich möchte ja ungern 2 Kernel gleichzeitig aktualisieren. Ich hab gerne noch einen in Reserve, falls etwas schiefgeht so wie bei diesem Beispiel. Wenn ich aber den linux-rt-lts-manjaro installiere und der sich updated, schreibt er sich bestimmt auch im Bootmanager vor den aktuellen Kernel und bootet dann immer den rt Kernel oder?

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.

Forum kindly sponsored by Bytemark