Grub-Menü - Auflösung.

Hallo, Forum.
Ich habe mir eine Multi-boot-Festplatte zusammengestellt.
Manjaro stellt dabei den Grub.
Das funktioniert auch alles.
Die insgesamt 3 Systeme werden erkannt und im Manjaro-Grub-Boot-Menü zur Auswahl gestellt und lassen sich booten.
Es geht um die Darstellung des Auswahlmenüs.
Von den aufgelisteten Boot-Optionen kann ich nur 3/4 der Zeilen lesen.
Die restlichen Infos in den Zeilen verschwinden hinter dem Rahmen dieses "Fenster-Kastens".
So kann ich nur raten, ob die Boot-Zeile im weiteren Optionen anbietet, wie sytemd, upstart, safe mode oder safe graphik mode.

Wie kann ich diese Ansicht ändern, so dass alles zu erkennen ist ?

Hallo loik,
versuche mal in der Datei /etc/default/grub die Werte für GRUB_GFXMODE und GRUB_GFXPAYLOAD_LINUX auf eine andere Auflösung zu setzen. Danach Grub neu erzeugen.

viele Grüße gosia

2 Likes

Danke Gosia.
Das hat geholfen.
Jetzt ist das Grubmenü übersichtlich.

Ich hatte mir beim Booten im Grub via Taste c und dem Befehl "videoinfo" die möglichen Auflösungsmodi angesehen.
es war auf 600x800 gesetzt.
Möglich war laut Liste auch meine Auflösung von 1440x900 und diese wurde auch dort in der Liste vorgeschlagen.
Also habe ich sie nach dem reboot in /etc/default/grub eingetragen.
"GRUB_GFXMODE=auto", stand da als Voreinstellung.

Jetzt sieht das so aus:
GRUB_GFXMODE=1440x900x32
GRUB_GFXPAYLOAD_LINUX=keep

sudo update-grub

Neu gestartet und alles ist hübsch.

Es stand vorher auf auto, und hatte dadurch 600x800 gewählt,
und außer dem GRUB_GFXPAYLOAD_LINUX=keep.
Hätte mein Desktop dann nicht auch 600x800 anzeigen müssen ?
Oder hat sich das keep auf "auto" bezogen.
Vermutlich ja.
Dann wäre es wohl sinnvoll, es so zu konfigurieren.
GRUB_GFXMODE=1440x900x32
GRUB_GFXPAYLOAD_LINUX=auto

Damit ich bei einem Bildschirmwechsel keine Probleme mit der Auflösung am Desktop bekomme.
Ist das richtig ?

Hallo loik,

Kann ich dir so konkret nicht beantworten. Das Handbuch zu Grub


sagt nur, daß mit GRUB_GFXMODE die Auflösung gesetzt werden kann und "auto" dort bedeutet, daß Grub es eben so gut wie möglich versucht.
Bei GRUB_GFXPAYLOAD_LINUX wäre dann 'text' eine Möglichkeit, Ärger aus dem Weg zu gehen (Textmodus), während 'keep' bedeutet, daß der grafische Modus und die Auflösung von GRUB_GFXMODE beibehalten wird (s. 22-23).
Ansonsten heisst es nur etwas nebulös
"Otherwise the default may be ‘auto’ or a specificvideo mode." (S. 60)
Aber ich würde das ganz pragmatisch machen, und die Werte so beibehalten, wie sie jetzt sind. Sind ja nicht in Stein gemeisselt und bei eventuellen Problemen weisst Du ja, wo Du dran drehen kannst.

viele Grüße gosia

Ja, so mache ich es.
Danke für s Informieren.

Forum kindly sponsored by