Flash Video Downloader - Firefox Erweiterung .deb .rpm


#1

Der von mir heiß geliebte “Flash Video Downloader” benötigt eine Erweiterung um alle Videos herunterzuladen. (1080P und 4K)

Diese Erweiterung gibt es für Ubuntu (.deb) und Fedora (.rpm)
http://fvdmedia.com/installation-guide-linux-unix/?vers=1.0.8

Wie bekomme ich diese Erweiterung unter manjaro installiert?

Alternativen wie Youtube-dl und xVideoServiceThief habe ich schon ausprobiert. Sie funktionieren leider nicht bei allen Videos.

Wenn ich schon am Fragen bin.
Ich verwende Xfce. Wenn ich die Größe von Fenstern verändern möchte, dann muss ich den Rand auf einen Pixel genau auswählen. Da manjaro auf meinen HTPC läuft ist das am Fernseher sehr schwierig. Tastaturbefehle sind daher auch nicht möglich, da die Tastatur nur selten verwendet wird.
Gibt es für die breite der Randauswahl eine Einstellungsmöglichkeit?

Ansonsten bin ich von Manjaro begeistert.
Wäre schade, wenn ich wegen einer Firefox-Erweiterung wieder zu Mint wechseln müsste.

Schon jetzt danke für jede Unterstützung!


#2

Du kannst dir “apt” installieren. Das ist der debian paket manager. Und dann mit “apt install the-deb-file” das debian Paket installieren.

Das kann funktionieren, muss aber nicht, denn Paketabhängigkeiten werden so wohl nicht aufgelöst.


#3

Versuch es doch mal aus dem AUR mit

firefox-extension-flash-video-downloader


#4

Die Wahrscheinlichkeit das “apt” funktioniert ist äußerst gering. Nicht nur wegen der Abhängigkeiten, sonder auch weil die eine eigene Version von ffmpeg beilegen. Diese Version von ffmpeg findet viele Bibliotheken nicht.

Verwende niemals das apt aus dem AUR. Außer du bist dir 100%ig sicher das es der einzige Weg ist und es gibt keinen Fall in dem das zutrifft.

Wenn du proprietäre Software verwenden willst tue dieses nur auf unterstützten System.

Allerdings, du könntest das rpm Paket herunterladen, dann entpacken und die entpackten Dateien an die richtigen Stellen kopieren. Die Binaries funktionieren.
Das ist aber keine unterstützte und empfohlene Methode. Mach dies nur wenn du dir über die Konsequenzen bewusst bist.


#5

Danke für die Hilfe!

Die Lösung, falls jemand anderes auch das Problem hat.

  1. Fedora (.rpm) 64-bit herunterladen
    (http://fvdmedia.com/installation-guide-linux-unix/download/fvd-module-1.0.8-4.x86_64.rpm)
  2. entpacken
  3. Thunar als root starten. Terminal: su -c thunar (Unschöne aber einfache Lösung!)
  4. Inhalt von usr, opt und etc in die entsprechenden Ordner kopieren und die dortigen Dateien überschreiben.
  5. Firefox neu starten

Jetzt müsste Full-HD und 4K funktionieren

Hat jemand abschließend eine Idee, was ich gegen den abstürzenden VLC-Player machen kann.

Das erste Video wird immer einwandfrei abgespielt. Das zweite Video startete danach nicht mehr. Das VLC-Icon ist jetzt immer rechts unten in der Taskleiste. Wenn ich versuche den Player mit “Close” zu beenden schließt sich das Fenster und das Icon ist immer noch in der Taskleiste.


#6

Waaaaah!


#7

Das ist die Holzhammermethode.

Mein Vorschlag: Extreme Download Manager

Lädt fast alles herunter, konvertiert Videos in verschiedene Formate, auch nach mp3.

XDM gibt es zwar im Aur, die Installation bricht aber mit einer Fehlermeldung ab. Auf der Downloadseite kann man eine Datei xdman.jar herunterladen.


closed #8

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.