Festplatte Hardware Verschlüsseln

Hallo zusammen,
ich habe das neue Manjaro installiert und bin bisher sehr begeistert.
Da ich eine SSD Festplatte die Hardware Verschlüsselung unterstützt verwende, wollte ich fragen, ob ich eine Verschlüsselung auch ohne Datenverlust durchführen kann.

Bei meinen ersten Installationsversuche mit Manjaro hatte es immer Probleme mit der Software Verschlüsselung gegeben, deshalb wollte ich jetzt meine SSD über das Bios Verschlüsseln.

VG

Sollte gehen

Hallo, kannst du mir auch sagen wie ich das am besten machen kann??
VG

Habe es noch nicht selbst ausprobiert, aber davon gelesen https://wiki.archlinux.org/index.php/Self-Encrypting_Drives

Danke für den Link, ich werde mir die Anleitung einmal durchlesen.
So wie ich das verstehe, ist das nur zum ändern einer bereits Verschlüsselten Festplatte gedacht. Also nur das Passwort was man ändert.

Nein. Der Artikel zeigt, wie man mit sedutil-cli solche Speicher ansteuert.
Es wird gezeigt, wie man ein solches Speichergerät für die Systempartition nutzen kann. Es muss dann eine Pre-Boot-Authorisierung (PBA) eingerichtet werden.
Ich kann aber Genaueres nicht sagen, da ich so ein Gerät bisher nicht getestet hatte.

Also bei meinem T480s muss ich nur ein HDD PW definieren im BIOS setup.

Die OPAL2 disks sind eingentlich by default verschlüsselt. Du musst halt nur ein PW setzten um den "master key" (welcher zur eigentlichen Daten-Verschlüsselung genutzt wird) zu verschlüsseln.

Don't take it for granted: Kann hier nur über Lenovo sprechen. Wie die Implementationen anderer Hersteller aussehen: Keine Ahnung. (Und ich verlasse mich da gerade nur auf den support Kommentar von denen, siehe link hier)

Forum kindly sponsored by