Druckerinstallation scheitert mit CUPS Fehler

Hallo!
Drucker, Manjaro und ich sind eine unheilvolle Kombination. Da es mir nicht (mehr) möglich ist z.B. HP-Drucker unter Manjaro zu installieren, musste ich schon div. Rechner auf eine andere Distri umstellen. Das ist natürlich megaätzend. Nun habe ich mit einem Brother DCP-135C ein ähnliches Problem. Egal was ich versuche, die Installation scheitert immer mit der Fehlermeldung:

"Fehler des CUPS-Servers
Beim Betrieb von CUPS trat ein Fehler auf >>server-error-internal-error<<

Hat das schonmal jemand gesehen bzw. korrigieren können?

Was hast Du versucht, um den Drucker zu installieren?

Zuerst habe ich es ohne zusätzlichen Treiber über die Druckereinstellungen versucht. Da findet er zwar einen DCP-Typen, aber nicht den, der installiert werden soll.
Dann den entspr. Treiber aus dem AUR gezogen, erneut über die Druckereinstellungen versucht hinzuzufügen. Druckertreiber wurde erkannt und quasi beim letzten Schritt dann wurde die Installation mit dem o.g. Fehler beendet.
Bevor ich dann das deb/rpm Treibertool von Brother versucht habe zu installieren, habe ich noch versucht cups als Dienst zu starten und mit systemctl in den Autostart zu schreiben.
Hat leider alles immer wieder zur selben Fehlermeldung geführt.

Hm, frustrierend :frowning:
Könnte mir sonst vielleicht jemand bei diesem Brother Tool helfen? Es zieht sich die entspr. Pakete selbst. Je nachdem, ob man dpkg oder rpm-org installiert hat. Irgendwas muss ich aber falsch machen, denn was ich so aus dem Verlauf im Installationsfenster lese ist immer kann nicht angelegt werden, konnte nicht gefunden werden und und und. Das wäre wirklich eine große Hilfe. Ich kann doch nicht wegen diesen sch...Druckern jede Manjaro-Installation in die Tonne treten.

Hallo MetaNorm,

Äh, wie meinst Du das? War das der Verzweiflungsschritt, weil es mit dem Treiber aus dem AUR https://aur.archlinux.org/packages/brother-dcp135c/ nicht funktioniert hat?

sehe ich das richtig, daß cups gar nicht läuft? Wie ist denn der Status?
Was steht denn in der /var/log/cups/error_log?
Da die sehr lang sein kann, entweder nach der Zeit filtern oder am besten irgendwo hochladen, z.B. https://pastebin.com/ und nur den Link hier veröffentlichen.

viele Grüße gosia

Ja, du hast das schon ganz richtig verstanden. Nachdem ich mit den Treibern aus dem AUR nicht weitergekommen bin, habe ich natürlich das Forum durchsucht und so herausgefunden, dass es einige hier geschafft haben, einen Brother Drucker über eben dieses treibertool zu installieren, auch wenn das auf fremden Paketen basiert. Aber wie gesagt, am Ende kommt die selbe Fehlermeldung.

Doch, CUPS läuft, will nur den verdammten Drucker nicht akzeptieren.
Hier der pastebin-link:
https://pastebin.com/Uu5VaDza

Hallo MetaNorm,

Avahi läuft auch?

Naja, kann man machen, steht aber nicht unbedingt auf meiner Empfehlungsliste. Das ist dasselbe wie den Treiber aus dem AUR holen, nur daß Du mühsam von Hand machst, was der Paketmanager automatisiert, also letztendlich ist von Hand fehleranfälliger.
Aber gut, vielleicht helfen ein paar zusätzliche Infos weiter, weil ich diesen Status 13 aus dem Errorlog zwar schon oft gesehen, aber bisher kaum vernünftige Erklärungen gefunden habe :frowning:
Was sagen folgende Befehle:

lpstat -t
lpinfo -m | grep -i brother
lpinfo --include-schemes dnssd -v

viele Grüße gosia

Ich gehe davon aus, weil alles, was iwie Netzwerkrelevant ist funktioniert. Der Drucker hängt übrigens per USB-Kabel am Rechner.

Ich wäre ja auch gar nicht auf die Idee gekommen, wenn es auf normalem Wege iwie funktioniert hätte :wink:

https://pastebin.com/mPanMK2U

https://pastebin.com/6JxJkCi4

Da kommt gar nichts.

Hallo MetaNorm,

Das haut mich jetzt aber um. Wieso wird dann versucht, den Drucker über ipp anzusprechen?
ipp://localhost/printers/DCP-135C
das kann doch IMHO nicht funktionieren. Ich bin verwirrt...
Also nochmal ganz von vorn: Wird dein Drucker am USB-Port erkannt?

lsusb
lpinfo -v
/usr/lib/cups/backend/usb

die Ausgabe der Kommandos kannst Du ruhig direkt hier posten, sind nur kurz.
Wenn Du Cups aufrufst -> add Printer -> erscheint dann dein Brother unter "local printers"?

viele Grüße gosia

Tja, gute Frage :wink:
Der Drucker wird in Cups lokal angezeigt, ja.

[andre@andre-sony ~]$ lsusb
Bus 002 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 003 Device 002: ID 04f9:01ce Brother Industries, Ltd DCP-135C
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 004: ID 05ca:18c0 Ricoh Co., Ltd 
Bus 001 Device 005: ID 0489:e036 Foxconn / Hon Hai 
Bus 001 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
[andre@andre-sony ~]$ lpinfo -v
file cups-pdf:/
network ipps
network https
direct hp
network beh
network http
network ipp
network socket
network lpd
direct usb://Brother/DCP-135C?serial=BROM7F305286
network smb
direct hpfax
network socket://192.168.1.22
[andre@andre-sony ~]$ /usr/lib/cups/backend/usb
DEBUG: Loading USB quirks from "/usr/share/cups/usb".
DEBUG: Loaded 181 quirks.
DEBUG: list_devices
DEBUG: libusb_get_device_list=9
DEBUG2: Printer found with device ID: MFG:Brother;CMD:HBP,BRPJL;MDL:DCP-135C;CLS:PRINTER; Device URI: usb://Brother/DCP-135C?serial=BROM7F305286
direct usb://Brother/DCP-135C?serial=BROM7F305286 "Brother DCP-135C" "Brother DCP-135C" "MFG:Brother;CMD:HBP,BRPJL;MDL:DCP-135C;CLS:PRINTER;" ""

Hallo MetaNorm,
das sieht doch schon mal gut aus. Mein Vorschlag:
Wenn nicht schon geschehen wirf dieses selbstgebastelte von deb/rpm erstmal weg (kannst ja eine Sicherheitskopie machen) und installiere auf dem üblichen Weg aus dem AUR den Treiber.

Dann probiere als root folgenden Befehl:

lpadmin -p brother -E -P /usr/share/cups/model/brdcp135c.ppd -v usb://Brother/DCP-135C?serial=BROM7F305286

Die Option hinter -p ist der Name, mit dem der Drucker später angesprochen wird, könnte also relativ frei gewählt werden (darf nur noch nicht vorhanden sein).
Die Option hinter -P ist der Pfad zur passenden ppd-Datei, also kontrolliere bei dir nochmal, ob die dort auch liegt. Eigentlich ist diese Option veraltet, sollte aber noch funktionieren.
Hinter -v steht die Schnittstelle (Device URI), die ich von dir durch die Befehle lpinfo -v und /usr/lib/cups/backend/usb erhalten habe, die also auch nochmal kontrollieren.
Wenn alles funktioniert sollte der Drucker dann in der Duckerverwaltung auftauchen. Ein Neustart ist im allgemeinen nicht notwendig, schadet aber auch nicht.
Wenn es nicht funktioniert gehen mir langsam die Ideen aus, aber bei meinen Druckern hat das eigentlich funktioniert - wenn es denn mal nötig war.

viele Grüße Gosia

Moin Gosia,
ein Glück, dass du nicht locker lässt. Das ist die Antwort im Terminal:

[andre@andre-sony ~]$ sudo lpadmin -p brother -E -P /usr/share/cups/model/brdcp135c.ppd -v usb://Brother/DCP-135C?serial=BROM7F305286
[sudo] Passwort für andre:
lpadmin: Printer drivers are deprecated and will stop working in a future version of CUPS.
lpadmin: Öffnen der PPD "/usr/share/cups/model/brdcp135c.ppd": Ungültige Option-Schlüsselwort-Zeichenkette in Zeile 229 nicht möglich.

Hallo MetaNorm,

Das mit "deprecated" war zu erwarten und dürfte nicht das Problem sein.

aber ungültige Zeilen in der ppd-Datei sind natürlich blöd. Da sehe ich jetzt nur drei Möglichkeiten:

  1. Du versuchst eine neue ppd-Datei für deinen Brother zu finden und diese zu benutzen.
  2. Du streichst die Zeile 229 und probierst ob das reicht (vorher Backup nicht vergessen)
  3. oder poste die Zeile 229 und am besten auch ein paar Zeilen vor- und nachher

viele Grüße gosia

Moin Gosia,

ich habe die ppd-Datei mal komplett verlinkt. Vielleicht kannst du ja was verdächtiges Erkennen.

https://pastebin.com/wEKEySqp

Ich habe noch einen Gedanken. Ist es prinzipiel möglich, die ppd-Datei aus einer anderen Distribution, wo der Drucker läuft, zu kopieren und in Manjaro zu nutzen?

Hallo MetaNorm,

sollte gehen. Das ist das, was ich oben mit Punkt 1. gemeint habe.

viele Grüße gosia

Geht leider auch nicht. Kommt wieder die Fehlermeldung. Hast du sonst noch eine Idee?

Hallo MetaNorm,
dann verändere mal die Zeile 229. Jetzt sieht sie ja so aus:
*BRDocument custom/custom: ""
schreibe statt custom -> Extras
*BRDocument Extras/Extras: ""
und dann nochmal probieren.

viele Grüße gosia

1 Like

Moin Gosia,
ich persönlich hätte das gerne wirklich mal durchgespielt und wäre gespannt gewesen, ob wir den Drucker zum laufen bringen. Leider wollte der Eigentümer aber nicht länger warten und hat mir deutlich sein Desinteresse an "solchem Trara" zu verstehen gegeben. Was solls, das habe ich so auch nicht kommen sehen. Ich danke dir vielmals für deine Unterstützung.

Vielen Dank, dass ihr das Problem gelöst habt!

@gosia deine Änderung scheint zu funktionieren. Jedenfalls lässt sich der Drucker jetzt installieren ohne Fehler. Und er druckt auch wieder. Ich schau mal, ob ich den Maintainer vom AUR package brother-dcp135c erreiche...

1 Like

Forum kindly sponsored by Bytemark