Die Distribution Netrunner Rolling, die von der Firma Blue Systems herausgegeben wurde, wird eingestellt. Hintergrund ist, dass sich Blue Systems künftig mehr bei Manjaro engagiert.

Original Meldung von Netrunner:

1 Like

Ich hoffe, dass man sich Manjaro KDE Edition nicht mehr schön trinken müssen wird. :woozy_face:

Ich finde die KDE Edition schön! Aber verschönern kann man ja nach seinen Wünschen sowieso.

I knew Netrunner would deep six their Manjaro rolling version again. Once burnt twice shy.

Ich würde mir wünschen sie würden mehr Energie bzw. Resourcen in die gtk basierten Desktops gnome und xfce stecken. Immerhin sind diese beiden bei vielen Distro am weitesten verbreiten.

Bei debian beispielsweise führt klar gnome vor XFCE. KDE abgeschlagen auf dem dritten Platz:
https://qa.debian.org/popcon-graph.php?packages=gnome-shell+kde-standard+xfce4+lxde-core+mate-desktop&show_installed=on&want_legend=on&want_ticks=on&from_date=&to_date=&hlght_date=&date_fmt=%Y-%m&beenhere=1

Ich würde vermuten, das das bei Red Hat ähnlich ist. Nicht zu reden von Mint (cinnamon) oder ubuntu (gnome).

Bei gnome weiß ich nicht ob zusätzliche Entwickler wirklich nötig sind, aber XFCE könnte ein paar zusätzliche Entwickler gut gebrauchen!

Hi mbod,

Ich würde mir wünschen sie würden mehr Energie bzw. Resourcen in die gtk basierten Desktops gnome und xfce stecken. Immerhin sind diese beiden bei vielen Distro am weitesten verbreiten.

Erstens - stimmt das so nicht.
Zweitens - Ist das nur deine Meinung.
Wer einen leicht und umfassend konfigurierbaren Desktop haben möchte, ist bei KDE bestens aufgehoben. Ich kenne sie inzwischen alle.
Der schlimmste von allen ist für mich der Gnome Desktop. XFCE geht gerade noch so. Aber mir fehlen da einige nette Dinge, wie z.B. eine Vernünftige Fenstervorschau.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.

Forum kindly sponsored by