Bootloader-Veränderung abstelllen

Hallo.
Wie kann ich erreichen, dass Manjaro nicht mehr automatisch den Bootloader updatet oder anpasst?

Gruß
Peter

Wenn du das machst reche damit das dein System irgendwann nicht mehr startet.

Vielleicht wäre es besser zu erfahren warum ein update-grub schlecht ist? Wieso möchtest du das verhindern?

Weil ich einen eigenen Bootloader verwenden will.
Und außerdem hat mir mal eine andere Distro einen wichtigen Eintrag im Grub-Menü "weg-upgedatet". Es fehlte plötzlich Partition 1 mit ReactOS!

Dann ist doch egal was Grub macht. Achte bei der Installation einfach darauf das du keinen Bootloader installierst. Wenn bei einem Kernel Update udpate-grub läuft wird ja wenn eh nur die Konfiguration in deinem Boot Verzeichnis aktualisiert. Wenn du so was wie systemd-boot verwendest stört das überhaupt nicht.

Beachte aber das grubs von anderen Distributionen ggf. Manjaro nicht starten können.

Wenn os-prober andere Betriebssysteme nicht mehr findet wird natürlich auch kein Eintrag erzeugt, das ist ganz normal. Außer du arbeitest mit statischen Einträgen.

Ich würde dir nicht empfehlen das grub Paket zu entfernen, aber du könntest z.B. das udpate-grub Script einfach durch eins von dir ersetzen. Oder du löscht /usr/share/libalpm/hooks/99-grub.hook . Dieser pacman hook startet bei jedem Kernel update udpate-grub . Beachte das beide Veränderungen bei einem update des Grub Paketes überschrieben werden, bzw. die Dateien wieder erstellt werden. Außer du stellst sicher das pacman die Dateien nicht installiert ( NoExtract ).

Wäre wohl zu einfach(?):
In Pamac
Einstellungen / Fortgeschrittene/ ignoriere updates für: grub

Forum kindly sponsored by