2 Festplatten, 2 verschiedene Rootpartition, einfacher Weg um PW des nicht aktiven Manjaro zu ändern

Hallo,

von meinem 2. Manjaro auf der Sda habe ich das PW vergessen. Ich habe das hier gelesen:
https://wiki.archlinux.org/index.php/Reset_lost_root_password

  1. Booten Sie die LiveCD und hängen Sie die Root-Partition Ihres Hauptsystems ein.
  2. Verwenden Sie den passwd --root MOUNT_POINT USER_NAME Befehl, um das neue Kennwort festzulegen (Sie werden nicht zur Eingabe eines alten Kennworts aufgefordert).
  3. Hängen Sie die Root-Partition aus.

Geht das nur im Livesystem, oder gibt es einen Weg das aus meinem aktiven Manjaro (sdb) heraus zu machen?

Dank vorab TM

Nimm

$ mhwd-chroot -a  

Tippe 1 wenn nur 0 erscheint.

List of found systems
=====================
0) /dev/sda2 
1) /dev/sdb2 
2) /dev/sdb3 

Please enter your choice [0-2] : 

1 Like

Wow, das ging ja schnell, Danke!

ich habe sudo mhwd-chroot -a eingegeben, dann mein aktuelles PW
dann erscheint

/dev/sda5
[me /]#

Eine Abfrage mit 0, 1 , 2 kam keine.

Und was muss ich dann eingeben?

whoami 

ist der user name me? :slight_smile:

nö der rechner name

du bist eingelogt als root

Beides ist me

[me@me ~]$ mhwd-chroot -a
gksu xfce4-terminal -e mhwd-chroot-shell
[me@me ~]$

Erst kam Passwortabfrage (aber in einem separaten Popup), wo ich mein aktuelles RootPW eingegeben habe. Und nun steht da obiges und wartet auf die Eingabe weiterer Befehle.

Jetz machst du das was du im Netz gefunden hast, ob das so geht habe ich nicht geprüft.
Wie du sehen konntest, du bist auf /dev/sda5.

man passwd

Das klappt nicht

me@me ~]$ mhwd-chroot -a
gksu xfce4-terminal -e mhwd-chroot-shell
[me@me ~]$ --root /run/media/me me
bash: --root: Kommando nicht gefunden.
[me@me ~]$ -root /run/media/me me
bash: -root: Kommando nicht gefunden.
[me@me ~]$

passwd --root /dev/sda5 me
oder
passwd --root me

Ob du hier noch /dev/sda5 brauchst weiß ich nicht.

1 Like

Er kennt das Kommando nicht :frowning:
schade. mit sudo davon geht es auch nicht.

[me@me ~]$ --root /dev/sda5 me
bash: --root: Kommando nicht gefunden.
[me@me ~]$ --root me
bash: --root: Kommando nicht gefunden.
[me@me ~]$

Mach mal copy und paste

Weil bei dir fehlt "passwd"

Oh, wie peinlich.

[me@me ~]$ passwd --root me
passwd: Ungültiger chroot-Pfad »me«
[me@me ~]$
[me@me ~]$ passwd --root /dev/sda5 me
passwd: cannot chdir to chroot directory /dev/sda5: Ist kein Verzeichnis
[me@me ~]$ passwd --root me
passwd: Ungültiger chroot-Pfad »me«
[me@me ~]$

Ich brauche wohl den richtigen Pfad?
Lt. Gparted
Eingehängt als /mnt/repchroot, /run/media/me/eb14379c-c860-48b1-a2bb-566084b3fd70

Probier mal

passwd me

Immer prüfen ob nicht zwei Leerzeichen enthalten sind.

Change root

    Boot the LiveCD and mount the root partition of your main system." ist ja gemountet"
    Use the passwd --root MOUNT_POINT USER_NAME command to set the new password (you won't be prompted for an old one).

Als Pfad mal
/run/media/me/eb14379c-c860-48b1-a2bb-566084b3fd70
nehmen.
Die Syntax macht mich manchmal fertig, nicht , dass das in ' ' oder " " ... muß.

Hatte ich auch versucht.
Aber lass gut sein. Ich installiere neu, wollte ich sowieso machen, wollte aber vorher nochmal einen blick rein werfen.

Nur falls es interessiert: selbst das hier klappt nicht:

  1. Wählen Sie den entsprechenden Starteintrag im GRUB- Menü und drücken Sie e , um die Zeile zu bearbeiten.
  2. Wählen Sie die Kernel-Zeile aus und drücken Sie e erneut, um sie zu bearbeiten.
  3. init=/bin/bash Am Ende der Zeile anhängen .
  4. Drücken Sie Ctrl-X auf Boot (diese Änderung ist nur temporär und wird nicht zu Ihrem menu.lst gespeichert werden). Nach dem Booten werden Sie an der Bash-Eingabeaufforderung sein.

bash cannot set terminal process group (-1): inappropiate ioctl for device
bash no job control in this shell

Aber wie gesagt, ist mir zu stressig, ich formatiere neu und installiere neu

Vielen lieben dank für deine Geduld und Mühe!

1 Like

Ich habe nicht von Anfang an gelesen

"This guide will show you how to reset a forgotten root password."
me ist der user und nicht root. oder?

ja, me ist der user. ein separates root konto habe ich nicht.
ich habe nur ein root PW.

Wir lassen mal auf ungelösst stehen :slight_smile:
Logisch ist die Anleitung für mich nicht, schade, dann auf ein fröhliches installieren :wink:

Ja, danke! Ist nicht so schlimm.
Geht ja relativ schnell. Außer das Image von 18.04 braucht viele updates, dann sitze ich Stunden, da ich eine sehr langsame Internetverbindung habe.
Aber ich habe ja 4 Laptops, da wird mir nicht langweilig :wink:

Das bezweifel ich stark du müsstest dein System extremst verändern. Uid=0 (root) wird bei allen Linux-Varianten standardmäßig angelegt (mir ist zumindest keine bekannt wo das nicht so wäre). Schau dir mal /etc/passwd an :wink:. Jede Zeile in der Datei ist ein seperater Benutzer. Unix is ein multi-user system. Auch Daemons wie z.B. polkitd haben eigene massiv beschränkte und exakt zugeschnittene Benutzer. Ich habs nur kurz überflogen ab das dürfte für dich hilfreich und interessant sein mal zu lesen:
https://de.wikibooks.org/wiki/Linux-Praxisbuch/_Benutzer-_und_Berechtigungskonzepte
Standard ist bei Manjaro dass ein root account angelegt wird. Du kannst dir bei der Installation aussuchen ob der das gleiche Passwort wie dein Benutzer oder ein separates bekommt.
Das ganze ist sinnvoll, da du sonst immer mit root-Rechten unterwegs wärst.
passwd benötigt root-Privilegien wenn für einen anderen Benutzer als den gerade Eingeloggten das Passwort geändert werden soll. Wie an der Shell zu sehen ist hattest du die nicht (standard user:$ root:# ist normalerweise standardmäßig in Manjaro so). um --root zu verwenden musst du einen passend Pfad angeben wo das andere Filesystem eingehängt ist.

Edit: habe den Post von #newbies nach #deutsch verschoben

2 Likes

Di Anleitung ist genial!
Wenn ich es richtig verstehe, kann man einfach die Dateien editieren, die PW dort deaktivieren und schwupps ist man drin und kann ein neues PW setzen.